Elektronisches Formular Elster-Steuererklärung sperrt Mac und Linux aus

Bitte Windows nutzen: Offiziell stellt der Staat keine Software zur Übertragung der elektronischen Steuererklärung unter Linux und MacOS bereit. Insidern zufolge gibt es aber eine lauffähige Version. Warum wird die nicht veröffentlicht?

Elster: Die Software gleichen Namens überträgt die Steuererklärung elektronisch
DPA

Elster: Die Software gleichen Namens überträgt die Steuererklärung elektronisch


Hamburg - Die vom Staat angebotene Software zur elektronischen Übermittlung der Steuererklärung hat ein gravierendes Problem: Das Programm Elster Formular existiert nur für Windows. Unter Linux und MacOS müssen Steuerzahler das Portal ElsterOnline nutzen. ElsterOnline setzt auf die wegen gravierender Sicherheitslücken umstrittene Java-Umgebung des Anbieters Oracle - viele Sicherheitsexperten raten zur Deinstallation dieser Software, auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

Doch offenbar gibt es schon länger eine Version der Elster-Software für Linux und Mac. Der IT-Fachdienst Golem berichtet, das Programm sei plattformunabhängig entwickelt worden. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE existiert eine unter Linux voll lauffähige Desktop-Version von Elster Formular.

Das für Elster zuständige Bayerische Landesamt für Steuern bestreitet nicht, dass es Elster-Software für Linux und MacOS entwickelt worden ist. Aber: "Es existierten zu keinem Zeitpunkt lauffähige, veröffentlichungsreife Versionen von ElsterFormular für MacOS X und/oder Linux-Betriebssysteme." Möglicherweise seien "entwicklungsintern testweise MacOS X und Linux-Clientversionen" erstellt worden. Was dabei gestestet wurde, beantwortet das Steueramt nicht. Nur so viel: Unter Linux und MacOS würden Kernmodule der Steuersoftware nicht laufen. So sei die Portierung der Original-Steuerberechnungsprogramms der deutschen Steuerverwaltung auf "Linux und MacOS nicht möglich".

Ganz gleich, wie weit die Linux und Mac-Version von Elster Formular also je waren - daraus wird nichts mehr. Laut dem Bayerischen Landesamt für Steuern wird "das plattformunabhängige ElsterOnline-Portal als zukunftsweisend bevorzugt". Plattformunabhängig ist die Online-Version allerdings nicht wirklich, so wird nur Ubuntu Linux 12.10 unterstützt und keine andere Linux-Distribution. Zudem ist Oracles gefährliche Java-Umgebung Voraussetzung für die Nutzung.

Der Autor auf Facebook

lis

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.