TheFind Facebook kauft Shopping-Suchmaschine

Facebook will seinen Nutzern nicht nur das Kommunizieren, sondern auch das Einkaufen erleichtern. Mit TheFind hat das Netzwerk jetzt eine Shopping-Suchmaschine übernommen.

Facebook-Logo auf einem Smartphone: Einkaufsangebote in Planung
DPA

Facebook-Logo auf einem Smartphone: Einkaufsangebote in Planung


Der jüngste Facebook-Zukauf TheFind ist darauf spezialisiert, günstige Preise zu finden und Nutzern personalisierte Empfehlungen anzubieten. Dafür nutzt das Portal unter anderem die bisherigen Einkäufe und eine Wunschliste des Nutzers. Zudem bietet die Seite die Option, zur zentralen Sammelstelle für alle Daten eines Nutzers zu Onlinekäufen zu werden und auch die Paketverfolgung zu übernehmen.

Schlüsselmitglieder des Teams wechselten zu Facebook, erklärte TheFind am Wochenende auf seiner Website. Der eigene Dienst der Suchmaschine werde in den kommenden Wochen eingestellt. TheFind war 2006 gegründet worden.

Facebook denkt laut Medienberichten schon lange darüber nach, wie sein soziales Netzwerk um Shopping-Angebote erweitert werden kann. Testweise wurde zum Beispiel ein "Kaufen"-Button eingeführt.

Im Jahr 2007 hatte Facebook versucht, mit einem Projekt namens Beacon Informationen über Einkäufe seiner Nutzer in sein Netzwerk zu integrieren. Die Funktion wurde nach heftiger Kritik schnell wieder abgeschafft.

mbö/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.