Streit mit Apple Facebook-Mitarbeiter können wieder Apps auf iOS testen

Im Streit zwischen Apple und Facebook gibt es Zeichen der Entspannung: Test-Apps des Unternehmens für iOS, die zeitweise nicht mehr funktionierten, lassen sich Facebook zufolge wieder einsetzen.

Apple-Logo
REUTERS

Apple-Logo


Apple hat Facebook nach einem Tag die Möglichkeit zurückgegeben, interne Apps auf iPhones seiner Mitarbeiter zu laden. Apple hatte das dafür nötige Software-Zertifikat ungültig gemacht, nachdem herauskam, dass Facebook mit dessen Hilfe eine Marktforschungs-App an Studienteilnehmer verteilt hatte, obwohl das nicht erlaubt ist. In der Nacht zum Freitag stellte Apple dann neue App-Zertifikate aus, wie Facebook unter anderem "Axios" bestätigte.

Am Donnerstagabend funktionierten zeitweise auch Googles Zertifikate für Firmen-Apps auf Apple-Geräten nicht mehr. Zuvor war bekannt geworden, dass Google mit "Screenwise Meter" auf ähnliche Weise wie Facebook eine iOS-App zur Analyse des Onlineverhaltens auf iPhones gebracht hatte. Google schaltete die App daraufhin für iOS-Nutzer ab und sprach gegenüber "TechCrunch" von einem "Fehler", für den man um Entschuldigung bitte.

In einem weiteren Statement verwies Google auf eine "temporäre Störung" bei einigen internen Apps für das iPhone-Betriebssystem iOS. Man arbeite mit Apple daran, das Problem zu lösen. Apple erklärte der Website "Axios", man wolle Google helfen, die Unternehmenszertifikate so schnell wie möglich wiederzubekommen. Ein Tweet von "Bloomberg"-Journalist Mark Bergen vom Freitagmorgen legt nahe, dass mittlerweile auch Googles iOS-Problem wieder gelöst ist.

Für interne Tests gedacht

Der von beiden Anbietern zur App-Verteilung eingesetzte Service ist dafür gedacht, dass Unternehmen zum Beispiel Testversionen von Programmen direkt auf iPhones oder iPads ihrer Mitarbeiter laden können - ohne Umweg über den offiziellen App Store und dessen Prüfprozesse durch Apple. Damit das funktioniert, bekommen die Firmen spezielle Software-Zertifikate. Apple betrachtete das Anbieten von Apps an externe Nutzer auf diesem Wege als einen Verstoß gegen seine Regeln und Vereinbarungen. Vor allem Apple und Facebook hatten bereits vor dem Vorfall ein angespanntes Verhältnis.

Facebooks "Research" genannte Marktforschungs-App sicherte sich bei der Installation weitreichenden Zugriff auf Daten auf dem Gerät. Apple hätte sie in dieser Form vermutlich nicht auf seine Download-Plattform gelassen.

Als Folge von Apples Zertifikatlöschungen konnten Facebook-Mitarbeiter zwischenzeitlich unter anderem keine Testversionen von Instagram und dem Facebook Messenger mehr auf iOS-Geräten nutzen, hieß es in Medienberichten. Betroffen gewesen sein soll außerdem die App, über die Facebook den Transport von Mitarbeitern organisiert.

mbö/dpa/AP



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.