Facebook und Instagram Künftig sehen Nutzer, wie lange sie drin waren

Facebook und Instagram wollen ihren Nutzern künftig anzeigen, wie viel Zeit sie in den Netzwerken verbracht haben. Wer mag, soll sich selbst eine Grenze setzen.

Laptop-Nutzerin im New Yorker Stadtteil Brooklyn
Getty Images

Laptop-Nutzerin im New Yorker Stadtteil Brooklyn


Nutzer von Facebook und Instagram sollen demnächst sehen können, wie viel Zeit sie in den Netzwerken verbringen. Über eine Menüfunktion wird sowohl die durchschnittliche Nutzungsdauer der vergangenen Woche, als auch die tägliche Zeit pro Gerät angezeigt, wie die beiden Plattformen am Mittwoch mitteilten.

Darüber hinaus können User angeben, wie lange sie täglich aktiv sein wollen. Wird diese Grenze erreicht, werden sie beispielsweise per Nachricht informiert. Die neue Funktion werde in den kommenden Wochen für jeden verfügbar sein, hieß es bei einem gemeinsamen Pressegespräch der beiden Plattformen.

Screenshot der Facebook-Funktion
Facebook

Screenshot der Facebook-Funktion

"Unser Ziel mit diesen Tools ist, die Leute dazu zu befähigen, achtsam und bewusste Entscheidungen darüber zu fällen, wie viel Zeit sie auf Instagram und Facebook verbringen", sagte Instagram-Manager Ameet Ranadive. Dass die Nutzungsdauer durch die neue Kontrollfunktion zurückgeht, befürchtet man offenbar nicht: Es gehe vielmehr darum, dass die User ihre Zeit in den Netzwerken sinnvoll gestalteten, heißt es.

Der Facebook-Konzern reagiert mit den neuen Werkzeugen auf eine Debatte in den USA und anderen Ländern, in der die Folgen einer übermäßigen Nutzung von sozialen Medien und Smartphones thematisiert wird. Google und Apple, die Anbieter der beiden führenden Smartphone-Plattformen Android und iOS, hatten im Frühsommer bereits ähnliche Funktionen vorgestellt.

juh/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.