Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Technische Probleme: Facebook fällt weltweit vorübergehend aus

Handynutzer vor Facebook-Logo (Symbolbild): Rund eine Stunde offline Zur Großansicht
REUTERS

Handynutzer vor Facebook-Logo (Symbolbild): Rund eine Stunde offline

Zum zweiten Mal binnen weniger Tage ist Facebook ausgefallen. Rund eine Stunde lang war das soziale Netzwerk offline. Offenbar waren Konfigurationsprobleme die Ursache.

"Sorry, something went wrong": Ab etwa 21 Uhr war das soziale Netzwerk Facebook nur noch bedingt erreichbar. Zahlreiche Nutzer berichteten, dass sie nicht auf die Website und die App zugreifen können. Es dauerte rund eine Stunde, bis die Panne behoben war.

Facebook bestätigte im Internet die Probleme und erklärte dem US-Sender CNBC, Konfigurationsprobleme seien die Ursache gewesen. Auf Twitter zählte der Hashtag #facebookdown weltweit zu den Trending Topics.

Facebook hat weltweit rund 1,5 Milliarden Nutzer und betreibt eine gewaltige Infrastruktur mit diversen Rechenzentren. Der Service lief bis auf die jüngsten Probleme zuletzt eher stabil. Flächendeckende Ausfälle sind angesichts der Verteilung der Dienste auf mehrere Standorte recht ungewöhnlich. Erst am Donnerstag war es zu einem ähnlichen Ausfall des sozialen Netzwerks gekommen, er hatte etwa zehn Minuten gedauert.

asc/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Kann so bleiben
Lügenimperium 28.09.2015
Wäre kein Verlust für die Menschheit. Im Gegenteil, heute werden bestimmt jede Menge neuer Menschen beim Storch in Auftrag gegeben wenn sich Menschen real unterhalten müssen...
2. Bei mir geht Facebook ...
herrmannwolf 28.09.2015
...
3. Wayne?
J.Corey 28.09.2015
Das ist die digitale Version des Reissacks in China!
4.
Indigo76 28.09.2015
Zitat von LügenimperiumWäre kein Verlust für die Menschheit. Im Gegenteil, heute werden bestimmt jede Menge neuer Menschen beim Storch in Auftrag gegeben wenn sich Menschen real unterhalten müssen...
Dann schauen wir mal, ob es am 28.06.2016 zu einem sprunghaften Geburtenanstieg kommt. Wäre interessant, das wissenschaftlich zu untersuchen.
5.
#4711 28.09.2015
Sollte heute nicht die Welt untergehen? Da hatte der Prophet ja recht!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: