Facebooks Community-Standards Dilettantisches Herzstück

In seiner jüngsten Kolumne ärgerte Sascha Lobo sich über die schlampig übersetzten Community-Standards von Facebook. Im Podcast greift er die Reaktionen seiner Leser auf.

Facebook-Löschzentrum in Berlin
DPA

Facebook-Löschzentrum in Berlin


Sascha Lobo: der Debatten-Podcast #36. Facebooks Community-Standards: Verbale Ausschussware

Es ist die Rede von "wehrlosen" Staatschefs und "Anfragen nach Preisen für Bilder von Eskorten": Wer die deutschen Community-Standards von Facebook liest, ist zuerst irritiert, dann ungläubig, dann fassungslos, und irgendwann wütend. Das schrieb Sascha Lobo in seiner jüngsten Kolumne "Verbale Ausschussware" über die schlampig und dilettantisch übersetzten Regeln des Netzwerks. Im Podcast zum Text antwortet er nun auf die Kommentare seiner Leser.

Wie und wo kann ich den Podcast abonnieren?

Sie finden "Sascha Lobo - Der Debatten-Podcast von SPIEGEL ONLINE" in der Regel sonntags auf SPIEGEL ONLINE (einfach oben auf den roten Play-Button drücken) und auf Podcast-Plattformen wie iTunes, Spotify, Deezer oder Soundcloud. Sie können den Podcast aber auch auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer herunterladen. So können Sie ihn jederzeit abspielen - auch wenn Sie offline sind.

Wenn Sie keine Folge verpassen wollen, sollten Sie den Podcast von Sascha Lobo abonnieren, es kostet nichts.

Falls Sie diesen Text auf einem iPhone oder iPad lesen, klicken Sie hier, um direkt in Apples Podcast-App zu gelangen. Klicken Sie auf den Abonnieren-Button, um gratis jede Woche eine neue Folge direkt auf Ihr Gerät zu bekommen.

Falls Sie ein Android-Gerät nutzen, können Sie sich eine Podcast-App wie Podcast Addict, Pocket Casts oder andere herunterladen und dort "Sascha Lobo - Der Debatten-Podcast von SPIEGEL ONLINE" zu Ihren Abos hinzufügen.

gru



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Tim van Beek 29.04.2018
1. Zuckerbergs Befragung vor dem Senat war gut?
Die habe ich mir nicht angeschaut, sondern nur die Zusammenfassungen gelesen. Dafür habe ich mir sein Interview im Podcast von Ezra Klein angehört (https://www.vox.com/ezra-klein-show-podcast): Natürlich ist er vorbereitet und kann gut verkaufen, dass er sich Gedanken zum Thema macht und die Probleme lösen will, wen wundert's? Aber seine öffentliche Persona ist für mich ein Enigma, und ob man ihm seine Naivitätsverteidigung glauben soll, oder ob das reine Taktik ist, da habe ich keine Ahnung, aber ärgerlich ist sie auf jeden Fall, und sie scheint nie wirklich hinterfragt zu werden. Und dass Facebook überhaupt Community Standards und einen Prozess zu ihrer Weiterentwicklung hat, wird, wenn überhaupt, im Angloamerikanischen Raum lobend erwähnt AFAIK. Dass das Thema nicht so richtig Chefsache zu sein scheint, der Eindruck bleibt aber bei mir.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.