Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Fernsehgebühren: GEZ auf PCs schon ab April 2005

Eigentlich sollten für Computer erst ab 2007 GEZ-Gebühren fällig werden. Doch die Ministerpräsidenten haben es sich noch einmal anders überlegt: Die Gebührenpflicht beginnt schon im kommenden April.

Moderner Laptop: Gilt ab April 2005 als Fernseher

Moderner Laptop: Gilt ab April 2005 als Fernseher

Schon seit Jahren schielen die öffentlich-rechtlichen auf Computer, die dank Internetzugang voll funktionsfähige Radios beziehungsweise Fernseher sind. Bislang gelten PCs ohne TV-Karte nicht als Empfangsgeräte und müssen somit bei der GEZ nicht angemeldet werden. Wer über den PC Video- oder Audiostreams anschaut oder hört und kein Radio besitzt, konnte so bisher die 16 Euro Gebühr pro Monat sparen.

Laut bisheriger Planung sollte damit im Januar 2007 Schluss sein. Dann würde für jeden internetfähigen PC auch die GEZ-Gebühr fällig. Doch offenbar ist dies nun Makulatur. Nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen" sollen privat genutzte PCs bereits ab April 2005 gebührenpflichtig werden. Nur bei gewerblich genutzten Rechnern beginnt die Gebührenpflicht wie geplant 2007.

Für PCs fallen allerdings keine Gebühren an, sofern in einem Privathaushalt bereits ein Fernseher bei der GEZ angemeldet ist.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: