Gangnam-Parodie Astronauten tanzen "Nasa Johnson Style"

Raketen, Mondautos, Raumstationen: Nasa-Mitarbeiter haben eine Parodie auf "Gangnam Style" eingesungen. Aus dem erfolgreichen Popsong haben sie einen Werbeclip für die bemannte Raumfahrt gemacht - und lassen echte Astronauten tanzen.

Falscher Psy im Nasa-Video: Parodie auf "Gangnam Style"
DPA

Falscher Psy im Nasa-Video: Parodie auf "Gangnam Style"


Mehr als eine Milliarde Mal wurde "Gangnam Style" allein auf YouTube angeklickt, der koreanische Rapper Psy hat damit binnen fünf Monaten alle bisherigen Rekorde gebrochen. Deutsche YouTube-Nutzer können das Video zwar nicht abrufen, ein Entkommen gibt es vor dem Lied trotzdem kaum. Ob im Auto, im Baumarkt oder in der öffentlichen Bedürfnisanstalt: Der "Gangnam Style" ist allgegenwärtig.

Während das Original langsam aber sicher nervt, ist eine der zahlreichen Parodien wirklich sehenswert. Studenten, die am Johnson Space Center der US-Weltraumbehörde Nasa ein Praktikum absolvieren, haben aus dem geradezu sozialkritischen Lied eine Ode auf die Nasa-Wissenschaftler gemacht. In ihrem aufwendig produzierten Videoclip bringen sie damit sogar Astronauten zum Tanzen - unser Hype der Woche.

Die Raumfahrtbehörde nutzt das Video nun, um für sich Werbung zu machen. Auf YouTube hat der "Nasa Johnson Style" schon mehr als drei Millionen Klicks eingesammelt. Überhaupt feiert die Nasa gerade Erfolge im Netz: Das Team des Mars-Rovers "Curiosity" wurde bejubelt wie sonst nur Popstars, ein Mitarbeiter mit Irokesenfrisur wurde zum Internet-Mem. Da könnte man fast vergessen, dass kürzlich eine von der Nasa angekündigte Sensation schlicht ausfiel und die Behörde laut eines Expertenberichts reichlich ziellos arbeitet.

ore



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
wurst 23.12.2012
1. Wow!
Eine Gangnam-Parodie. Originell, tolle Idee!
peterregen 24.12.2012
2.
Zitat von wurstEine Gangnam-Parodie. Originell, tolle Idee!
Ja, es ist seltsam, warum immer nur bekannte Sachen wie Gangnam oder Franz Beckenbauer parodiert werden. Warum parodiert man nicht mal wurst oder peterregen? Hätte bestimmt eine unglaubliche Medienwirkung. Ich fühle mich diskriminiert und gemobt. Sie auch? Vielleicht sollten wir über eine Sammelklage nachdenken?
felisconcolor 24.12.2012
3. Klasse gemacht
schön wenn sich Wissenschaft nicht immer bierernst nimmt. Vielleicht kommt ja der ein oder andere dann auch auf den Geschmack. Thumbs up
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.