Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Gemüsemusik: So klingt die Karotten-Klarinette

Von

Gurken-Trompete, Kürbis-Trommel und Oboen aus Pestwurz: Im Web zeigen Musiker, wie man Bio-Instrumente baut und spielt. Ein Japaner brilliert am Rettich, das Wiener Gemüseorchester rockt vegetarisch - und nach dem Konzert gibt's Suppe.

Junji Koyama ist ein ganz normaler japanischer Grundschullehrer: Der 45-Jährige aus dem Städtchen Setouchi liest gern Akira-Mangas, sieht im Fernsehen gern "CSI" und "Emergency Room", hört gern die Beatles und Pink Floyd und macht mit Frau und Tochter Musik. Dabei allerdings spielt er regelmäßig auf Karotten-Flöten und Brokkoli-Okarinas.

Seine selbstgeschnitzten Gemüse-Instrumente haben Koyama in Japan zum YouTube-Star gemacht: Sein Videoangebot selbstgefilmter Karotten- und Rettich-Soli ist einer der drei in Japan meistabonnierten YouTube-Kanäle seit Bestehen des Angebots.

In seinen kurzen Filmen spielt Koyama zum Beispiel Melodien auf dem Nintendo-Spiel "The Legend of Zelda" auf einer Möhren-Gefäßflöte (Okarina) nach oder Hänschen-Klein auf einer Oboe aus Pestwurz. Manchmal musiziert Koyama auch mit Familie: Seine Frau am Klavier, die Tochter singt und Koyama spielt dazu, "Stille Nacht". Auf einer Rettich-Querflöte zum Bespiel (siehe Video unten).

Gegen Ende stimmt dann auch noch die Hauskatze der Koyamas miauend ein.

Bio-Musik auf Möhren und Co. - SPIEGEL ONLINE zeigt, wie man aus Gemüse Instrumente schnitzt und wie ein Gemüse-Orchester spielt.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Bio-Sound: So spielt man auf Gemüse Musik


Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: