Probleme mit Android 4.2: Google verschlampt Weihnachten

Oktober, November, ... Januar: Google hat in der gerade veröffentlichten Version 4.2 des Betriebssystems Android den letzten Monat des Jahres vergessen. Zumindest in einer Anwendung fällt Weihnachten aus.

Android-Kontakte: In der Monatsübersicht fehlt der Dezember Zur Großansicht
Matthias Kremp

Android-Kontakte: In der Monatsübersicht fehlt der Dezember

Die Kontakte-App in Googles aktuellem Android-System "Jelly Bean" springt vom November 2012 direkt zum Januar 2013. Wer mit dem Programm Geburtstage im Dezember planen wollte, stößt auf den Fehler. Wie weit das Dezember-Problem wirklich verbreitet ist, ist derzeit unklar. Google-Entwickler kümmern sich bereits um die Fehlerbehebung, heißt es im Entwickler-Forum.

Wer für den Dezember planen will, muss auf ein Software-Update warten, Abhilfe gibt es derzeit keine. Das Blog Androidpolice kann es kaum fassen. Für Google habe das Jahr 2012 nur elf Monate, schreibt Blogger Artem Russakovskii belustigt: "Januar folgt auf November. Weihnachten ist ruiniert. Santa ist tot. Wenigstens sparen wir Geld beim Geschenkekauf." Noch ist nicht klar, ob auch andere Android-Versionen betroffen sind. Androidpolice konnte den Software-Fehler auf einem Nexus 7 und einem Nexus 10 (beide mit Android 4.2) nachvollziehen, auch bei einem Testgerät des Nexus 7 von SPIEGEL ONLINE tritt das Problem auf (unter Android 4.2 mit deutscher Oberfläche).

Fotostrecke

11  Bilder
Smartphones und Tablets: Googles neue Nexus-Gadgets
Ein Android-Entwickler hat sich am Samstag im Entwicklerforum bereits der Software-Macke angenommen - und die möglichen Hintergründe erklärt. Die Ursache dürfte ein banaler Zählfehler der Datumsverwaltung sein. Mal zählt diese die Monate von 0 bis 11 durch, mal von 1 bis 12. Eine Aktualisierung auf eine fehlerbereinigte und um Dezember ergänzte Version Android 4.2.1 dürfte nicht lange auf sich warten lassen, glaubt deswegen Russakovskii. Schließlich wolle man es sich ja nicht mit der illustren Nordpolbevölkerung verscherzen.

Google hat Android 4.2 am 13. November veröffentlicht. Die neue Version des Betriebssystems wurde unter anderem um eine 360-Grad-Panorama-Funktion, eine Wisch-Tastatur, eine bessere Kontrolle von Drittanbieter-Apps und eine Mehrbenutzerverwaltung ergänzt. Einige Tester kritisieren dieses Update, so urteilt zum Beispiel Androidnext.de, dass der Feinschliff fehle. Golem.de berichtete von Problemen mit Bluetooth und beim Tethering (die Nutzung der Datenverbindung des Smartphones mit anderen Geräten). Areamobile.de entdeckte Ungereimtheiten im Play-Store und Androidcentral.com nennt Googles Dienst "Voice" teilweise unbrauchbar.

fkn

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 63 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. The End is Nigh
Eva K. 19.11.2012
Sollte nicht im Dezember sowieso Weltuntergang sein? Der fällt dank Google dann gleich mit aus.
2.
twan 19.11.2012
Zitat von sysopOktober, November, ... Januar: Google hat in der gerade veröffentlichten Version 4.2 des Betriebssystems Android den letzten Monat des Jahres vergessen. Zumindest in einer Anwendung fällt Weihnachten aus. Google: Probleme mit Android 4.2 - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/google-probleme-mit-android-4-2-a-867992.html)
Auf meinem 4.1.2 CM10 Rom gibt es den Dezember. Google ist halt konsequent: erst übernehmen sie die Sache mit Speicherupgrades für teuer Geld von Apple, dann packen sie das Nexus in Glas um applesche "Wertigkeit" zu imitieren, und nun dachten sie sich: Hauen wir auch mal einen Fehler in eine App, hat Apple mit dem Wecker auch Schlagzeilen für Nüsse gebracht. Konsequent. ein fandroid
3. Guiness !! Hallo !!
Fackus 19.11.2012
Zitat von sysopOktober, November, ... Januar: Google hat in der gerade veröffentlichten Version 4.2 des Betriebssystems Android den letzten Monat des Jahres vergessen. Zumindest in einer Anwendung fällt Weihnachten aus. Google: Probleme mit Android 4.2 - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/google-probleme-mit-android-4-2-a-867992.html)
Das dürfte wohl die nichtigste Nichtigkeit sein, die es je in die Hauptartikel einer Zeitung geschafft hat. Rekordverdächtig - und damit fast schon wieder originell.
4. Android
spon-facebook-1810274577 19.11.2012
Ich hatte doch tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, auf die Android-Platform umzusteigen. Das lasse ich dann wohl besser.
5.
sbrook 19.11.2012
Zitat von spon-facebook-1810274577Ich hatte doch tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, auf die Android-Platform umzusteigen. Das lasse ich dann wohl besser.
Das Problem ist kein generelles Android 4.2 Problem sondern existiert nur in der Kontakte App. Der Kalendar sowie alle andere Apps die aufs Datum zurück greifen, zeigen den Dezember natürlich an.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Web
RSS
alles zum Thema Android
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 63 Kommentare
  • Zur Startseite
Zum Autor
  • Felix Knoke schreibt von Berlin aus über elektronische Lebensaspekte und versucht sich vergeblich als Hitproduzent in seinem Wohnzimmerstudio.
Netzwelt auf Twitter

Über diesen Account erreichen Sie das Ressort und verpassen keinen Artikel.


Konrad Lischka:
"Fehlfunktion"

Warum Frischhaltefolie nie gerade abreißt und andere Alltagsärgernisse

Goldmanns Taschenbücher; 224 Seiten; 8,95 Euro

Sichern Sie sich Ihr Exemplar im SPIEGEL-Shop!

Kostenlose Leseprobe beim Verlag



E-Book-Tipp
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon bestellen.