"Ice Bucket Challenge"-Parodie Internetnutzer erfinden skurrile Charity-Aktionen

Bei der "Ice Bucket Challenge" schütten sich Promis und Normalbürger Eiswasser über den Kopf, für einen guten Zweck. Nun kursieren Parodien auf die Aktion durchs Netz - wir haben die witzigsten gesammelt.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg: Einer von vielen Teilnehmern der "Ice Bucket Challenge"
DPA / Facebook

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg: Einer von vielen Teilnehmern der "Ice Bucket Challenge"

Von Fritjof Schröder




Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rbwntr 19.08.2014
1. Kettenbriefspam
Es handelt hier um einen neuartigen Kettenbrief. Diese Art von Schwachsinn ist grundsätzlich abzulehnen. Bei jeweils erfolgreicher Nominierung der 3 Folgekandidaten etc. reicht in der 21. Runde die Menschheit nicht mehr aus. Hier werden lediglich die Emailboxen verstopft.
viceman 19.08.2014
2. wie eine Herde dummer schafe,
jeder dieser "prominenter" hat genug geld um selbst die als-forschung zu finanzieren.der beginner allein und sein kollege vom microsoft sind so stinkreich, die brauchen unsere groschen dafür nicht, wenn sie wirklich ernsthaft das Anliegen unterstützen würden.eigentlich absurd
awoth 19.08.2014
3. Hey!
Es geht hier um eine wirklich schlimme Krankheit! Das ist kein Comic Event! Fragt bitte mal einen ALS Patienten, ob die diese Eiwasserblödelei auch witzig finden....
mickt 19.08.2014
4. Bei aller Kritik
wieso sollte Spenden keinen Spaß machen und auch ein bisschen narzisstisch sein? Die Hauptsache es kommt was rein für den guten Zweck ohne anderen zu schaden. Und in dem Sinne ist das doch erfolgreich.
sappelkopp 19.08.2014
5. Es geht doch nicht um...
Zitat von awothEs geht hier um eine wirklich schlimme Krankheit! Das ist kein Comic Event! Fragt bitte mal einen ALS Patienten, ob die diese Eiwasserblödelei auch witzig finden....
...die Krankheit, sondern es geht um PR für die Promis. Denn genau das ist das Motiv der Promis. Wer sich gegen ALS engagieren will, kann das täglich ohne diese PR-Events tun.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.