Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Initiative: Sicher im Netz mit Bill Gates

Für Microsoft-Chef Bill Gates ist Sicherheit das Thema Nummer eins. Mit Wirtschaftsminister Wolfgang Clement hebt er am Montag die Initiative "Deutschland sicher im Netz" aus der Taufe.

Phishing, Spam, Hackerei: Für Bill Gates "ernste Themen"
AP

Phishing, Spam, Hackerei: Für Bill Gates "ernste Themen"

Microsoft-Gründer Bill Gates sieht Nachholbedarf in der Computersicherheit. Nachdem die PC-Branche in den vergangenen Jahren viele technische Neuerungen entwickelt habe, drängten nun "einige wirklich ernste Themen auf die Agenda, bei denen wir sicherstellen müssen, dass sie gar nicht erst zum Problem werden", sagt er in einem Gespräch mit dem Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL.

Nach Ansicht von Gates, der am Montag in München eine großangelegte Gemeinschaftsinitiative unter dem Motto "Deutschland sicher im Netz" startet, haben sich vor allem "die Probleme im Bereich des Datendiebstahls", dem sogenannten Phishing, vergrößert. "In manchen Bereichen sind auch die bösen Jungs clever - und gelegentlich raffinierter, als wir es erwartet haben", gab Gates zu.

Bei der Bekämpfung von Spam, dem Werbemüll in E-Mail-Briefkästen, mache die Branche dagegen "enorme Fortschritte" - "das können wir irgendwann bekämpfen", versicherte Gates im SPIEGEL-Gespräch.

Das hatte vor Jahresfrist noch weit zuversichtlicher geklungen. Im Januar 2004 wagte Gates in einer Pressekonferenz im Rahmen des Weltwirtschaftsforums in Davos noch die Vorhersage, das Problem Spam werde binnen zwei Jahren "eine Sache der Vergangenheit" sein. Inzwischen klingt das moderater.

Bei der Abwehr von Hackern und Internet-Betrügern könne Microsoft allein eben nicht erfolgreich sein: "Da sind nicht nur einzelne Konzerne gefragt, sondern unsere gesamte Industrie."

Die Branche müsse auch mit Regierungen und Behörden zusammenarbeiten, um die Online-Kriminalität zu bekämpfen. "Es gibt viel zu tun, besonders für Microsoft", sagte Gates dem SPIEGEL.

Um die Surfer für die Risiken des Internet zu sensibilisieren, startet Microsoft zusammen mit der deutschen Software-Schmiede SAP und anderen Partnern aus der Branche am Montag unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Wolfgang Clement das Projekt "Deutschland sicher im Netz".

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: