Browser Microsoft stellt Support für Internet Explorer 8, 9 und 10 ein

Die Internet-Explorer-Versionen 8, 9 und 10 für Windows 7 und aufwärts werden ab Dienstag nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt. Wer noch mit einem der alten Browser im Netz unterwegs ist, sollte jetzt handeln.

  Logo des Internet Explorers:  Support für alte Versionen wird eingestellt
Microsoft

Logo des Internet Explorers: Support für alte Versionen wird eingestellt


Microsoft stellt seinen Support für die Versionen 8, 9 und 10 des Internet Explorers ein. Damit setzt das Unternehmen eine Ankündigung um, die es schon 2014 gemacht hat. Ab dem 12. Januar wird es unter Windows 7 aufwärts keine Sicherheitsupdates und keine technischen Hilfen mehr für die Browser geben. Der Internet Explorer 11, die aktuelle Version, wird weiter mit Updates unterstützt. Unter Vista wird weiter der Internet Explorer 9 mit Updates versorgt.

Wer noch einen alten Internet Explorer nutzt, wird mit dem letzten Update automatisch den Hinweis bekommen, seine Version zu aktualisieren. Nutzer sollten das auch unbedingt tun, um sicher zu surfen, und der Anleitung auf dem Bildschirm folgen.

So können Nutzer Updates suchen

Manuell lässt sich das Upgrade durchführen, indem man auf die Systemsteuerung klickt und im Bereich "Windows Update" die Schaltfläche "Nach Updates suchen" anwählt. Um herauszufinden, welche Version man installiert hat, startet man den Internet Explorer und klickt auf das Zahnrad-Symbol in der Ecke des Explorer-Fensters und wählt "Über Internet Explorer" aus. In sehr alten Versionen muss man eventuell auch den Punkt "Info" über den Menüpunkt "Hilfe" ansteuern.

Microsoft will mit dem Schritt Nutzer der alten Browserversionen dazu bewegen, ihre Software endlich zu modernisieren. Das Unternehmen hätte so weniger Support-Aufwand und auch andere Webentwickler würden sich freuen, wenn die alten Browservarianten nicht mehr benutzt werden.

Die alten Versionen des Internet Explorers haben immer noch einen beträchtlichen Marktanteil bei den Desktop-Browsern: Laut einer Schätzung der Seite NetmarketShare gehen rund 20 Prozent der Nutzer noch mit einer der Versionen 8,9 oder 10 online, für die nun der Support ausläuft.

Anmerkung der Redaktion: In einer vorherigen Version dieses Artikels fehlte der Hinweis, dass es um Internet-Explorer-Versionen für Windows 7 aufwärts geht und dass für Windows Vista eine Ausnahme gilt.

gru

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 131 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tapier 07.01.2016
1. Oje, Oje
Version 8.0.6001.18702 Nie benutzt das Teil. Wird mein Computer nun explodieren?
mafostl 07.01.2016
2. Längerer Support für ältere Internet Explorer, wenn Betriebssystem noch unter Support ist
bitte richtig stellen, lt. https://www.microsoft.com/de-de/WindowsForBusiness/End-of-IE-support wird ab dem "Ab dem 12. Januar 2016 werden nur noch für die aktuelle Version von Internet Explorer, die für ein unterstütztes Betriebssystem verfügbar ist, technischer Support und Sicherheitsupdates bereitgestellt...." z.B. windows vista und damit auch der max. nutzbare IE 9 ist bis 2017 unter Support!!
naklar261 07.01.2016
3. gibts noch
den ie? dachte den benutzt eh keiner mehr ?
nivh 07.01.2016
4.
Besser und sicherer jedoch wäre der Wechsel zu Mozilla Firefox oder ähnlichem...
lechuck77 07.01.2016
5. Sachverhalt vollkommen falsch dargestellt
Es wird nicht generell der Support für IE
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.