Internet Explorer Microsoft schließt Sicherheitslücke

Die schwere Sicherheitslücke im Internet Explorer von Microsoft ist geschlossen. Das Unternehmen hat ein Update für seinen Browser bereitgestellt, das die Schwachstelle beseitigt. Betroffen sind die Versionen 6 bis inklusive 9.


Hamburg - Der Sicherheitsmangel im Internet Explorer ist behoben. Microsoft hat ein umfassendes Update für seinen Browser veröffentlicht. Die Aktualisierung sei für den Internet Explorer 6, 7, 8 und 9 notwendig, hieß es in einer Sicherheitsmitteilung des Unternehmens. Die Version 10 sei nicht betroffen.

Über die Schwachstelle kann ein Computer mit einem Trojaner infiziert werden. Dazu reicht es schon, eine präparierte Webseite zu besuchen. Das Unternehmen teilte zudem mit, neben der bekannten Lücke seien auch vier weitere Sicherheitsmängel behoben worden, die vertraulich gemeldet worden waren.

Der Konzern hielt sich damit an seine Ankündigung, die Lücke noch am Wochenende zu schließen. Die Eile dürfte auch damit zu tun gehabt haben, dass sowohl die Firma als auch Behörden, etwa das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), den Mangel für gravierend hielten. Das BSI hatte davon abgeraten, bis zur Behebung des Fehlers den Internet Explorer zu nutzen.

Nach Angaben des Unternehmens wird das Update bei den meisten Nutzern des Browsers automatisch installiert. Falls diese Option deaktiviert ist, sei eine manuelle Aktualisierung dringend empfehlenswert. Mehr Informationen über automatische Updates gibt es hier.

ulz

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
flachatmer 23.09.2012
1. Gut, ...
... dass wenigstens SpOn darüber berichtet, wäre sonst total an mir vorbei gegangen!
trader 23.09.2012
2. Löblich!
Jetzt können endlich alle 14 User von Internet Explorer die Lücke schliessen!
Jay's 23.09.2012
3. Ich wusste garnicht,
dass noch jemand Microsoft benutzt.
rigouh 23.09.2012
4.
Schön das noch eine Meldung kommt. Den ersten Fix von MS gabs am Donnerstag und am Freitag konnte man das Update aufspielen. Ich dachte schon man will gar nichts sagen vom Update. Wäre ja nicht negativ ;-) Und man kann ja viel über MS meckern, aber das Update kam schnell. Wie oft bei sowas, da können sich so einige noch was von abgucken. Und nein, der IE9 ist nicht so schlecht wie der Ruf des IE im allgemeinen ist. Aber Leute die ihn nicht testen können es ja auch nicht wissen. Die reden lieber noch immer das gleiche Zeug wie vor 5 Jahren.
morpholyte 23.09.2012
5. Laaaaaangweilig !!
Zitat von traderJetzt können endlich alle 14 User von Internet Explorer die Lücke schliessen!
bla bla bla Wer, anders als offensichtlich Sie, nicht nur Nischenprogramme für Nerds benutzt und im Bekanntenkreis mit seinem Halbwissen den dicken EDV-Maxe mimen will, benutzt MS-Produkte. Aber hier ist jegliche Argumentation für die Katz, da die Apfel- und Linux-Jünger quasireligiös ihren Fetisch anbeten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.