Internet in China Videoportale nehmen "The Big Bang Theory" aus dem Netz

Chinesische Online-Videoportale haben am Wochenende vier US-Serien offline genommen. Der Streaming-Stopp betrifft unter anderem die weltweit populären Serien "The Big Bang Theory" und "The Good Wife".

Szene aus "The Big Bang Theory": Von Videoplattformen verschwunden
AP/ CBS

Szene aus "The Big Bang Theory": Von Videoplattformen verschwunden


Peking - Seit dem Wochenende sind vier bekannte US-Serien von chinesischen Videoplattformen verschwunden. Nach einem Bericht der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua lassen sich derzeit die Serien "The Big Bang Theory", "The Practice", "The Good Wife" und "NCIS" nicht mehr abrufen. Wie der "Guardian" schreibt, hat die chinesische Kontrollbehörde für Radio, Film und Fernsehen (SARFT) den Streaming-Stopp verordnet, als Quelle nennt das Blatt leitende Angestellte zweier betroffener Plattformen. Eine Stellungnahme der SARFT konnte der "Guardian" am Sonntag aber nicht einholen.

Bislang sind auf chinesischen Videoplattformen zahlreiche Inhalte zu sehen, die nicht im Staatsfernsehen laufen. Der Vorstoß der Regierung gilt nun als Zeichen dafür, dass China verstärkt auch die Onlineportale regulieren will. In der Zeitung der kommunistischen Partei erschien am Montag ein Artikel, der nahelegte, ohne Ordnung im Internet könne es auch keine Internetfreiheit geben: "Jeder, der seine Internetrechte und seine Internetfreiheit schätzt und wahrnimmt, darf damit nicht dem Gemeinwohl schaden und kann dabei nicht gegen Gesetze, Regeln und die öffentliche Moral verstoßen", heißt es in der "People's Daily".

Vergangene Woche war bekanntgeworden, dass Chinas Regierung derzeit gezielt gegen Pornografie im Internet vorgeht. Vom jüngsten Vorstoß soll Medienberichten zufolge auch das bekannte Webportal Sina.com betroffen gewesen sein: Der Seite wurde "Techcrunch" zufolge vorgeworfen, die Verbreitung pornografischer Inhalte erleichtert zu haben, woraufhin eine Geldstrafe verhängt wurde. Außerdem sollen dem Portal Lizenzen zum Online-Publizieren entzogen worden sein.

Aus welchem konkreten Grund jetzt die US-Serien offline gingen, ist noch unklar. Vergangenen Monat hatte die SARFT die Bedingungen verschärft, unter denen Fernsehserien und Kurzfilme online ausgestrahlt werden dürfen. Laut der neuen SARFT-Anweisung dürfen sie nicht mehr ohne Lizenz ausgestrahlt werden, andersfalls drohen den Firmen Strafen. Der Nachrichtenagentur Reuters sagte ein Mitarbeiter einer Videoseite allerdings, bislang gebe es für Online-Seiten keine speziellen Regeln für lizenzierte Serien aus Übersee. Viele US-Serien stoßen auch bei chinesischen Zuschauern auf Interesse, etwa "The Walking Dead" und "House of Cards".

mbö/Reuters



insgesamt 34 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Wololooo 28.04.2014
1.
Als Zusatzinformation sei gesagt, dass das Fernsehprogramm hier hauptsächlich aus Propaganda("nachrichten")sendungen wie Xinwen Lianbo, grotesken Anti-japanischen Kriegsfilmen (bei denen Menschen manchmal mit den blanken Händen zerissen werden), koreanischen Dramen (Niveau wie GZSZ) und Kopien westlicher Sendungen (z.b. Ipartment (enthält wörtlich übernommene Gags von Friends, How I met your Mother, Big Bang Theory, etc. oder Knallermann (Kopie von der in China beliebten Serie Knallerfrau)). Deswegen ist eigentlich jede ausländische Fernehserie oder Film ein Gewinn. Andererseits wird die Kommunistische Partei Chinas einsehen müssen, dass Informationen im Internet nicht zensiert werden können, denn die genannte Sperre wird sich umgehen lassen (sehr wahrscheinlich muss dann aber auf die chinesischen Untertitel verzichtet werden).
Vainamoinen 28.04.2014
2. optional
Das ist doch eine hoch seltsame Auswahl zensierter Serien. Zwei davon kenne und mag ich - The Good Wife einerseits und The Practice andererseits. Mit The Practice zensiert China eine SIEBZEHN Jahre alte David E. Kelley-Serie, die seit gut zehn Jahren nicht mehr läuft. Wozu soll das gut sein?
kugelsicher, 28.04.2014
3. Big Bang....
Zeigt doch nur dass die Chinesen noch einen Funken Geschmack haben wenn sie so einen belanglosen, komplett unlustigen Käse mit Lachen vom Band ihre Landsleuten ersparen wollen. .. um das Pferd abseits des Zensur Themas mal von einer anderen Seite aufzuzäumen.
moen2 28.04.2014
4.
Zitat von VainamoinenDas ist doch eine hoch seltsame Auswahl zensierter Serien. Zwei davon kenne und mag ich - The Good Wife einerseits und The Practice andererseits. Mit The Practice zensiert China eine SIEBZEHN Jahre alte David E. Kelley-Serie, die seit gut zehn Jahren nicht mehr läuft. Wozu soll das gut sein?
Auf der Liste standen wohl auch chinesische Serien. Aber ich denke der Hauptgrund war wohl, dass die Zuschauer lieber chinesische Serien sehen sollen. Ist ja auch gängige Praxis bei Filmen um die hiesige Filmindustrie zu unterstützen.
dennis_89 28.04.2014
5. @Kugelsicher
Geschmäcker sind verschieden und manche gehen eben zum Lachen in den Keller.... Dies jetzt hier bei so einem Thema anzuführen ist jedoch völliger Unfug! Hier geht es rein um das Thema Zensur und darum, dass die Leute sich nicht ansehen dürfen, was sie möchten! So etwas kann einfach nicht sein und hat mit moderner Welt, Demokratie, freier Entfaltung usw. NICHTS zu tun!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.