Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Kampf der Community-Giganten: Wieso Facebook gegen StudiVZ prozessiert

Von

Erst eine Klage in den USA, jetzt in Deutschland: Das Online-Netzwerk Facebook will StudiVZ vor Gericht als Plagiat brandmarken lassen - Gestaltung und Funktionsweise seien kopiert worden. Das Verfahren ist komplex, die Vorwürfe sind nicht grundlos. SPIEGEL ONLINE beantwortet die zentralen Fragen.

"Facebook verklagt StudiVZ" - dieselbe Schlagzeile, zwei ganz unterschiedliche Nachrichten. Im vergangenen Juli reichte das US-Menschelnetz in den Vereinigten Staaten eine Klage gegen den deutschen Konkurrenten StudiVZ ein. An diesem Mittwoch verhandelte das Landgericht Köln zum ersten Mal eine ganz ähnliche Klage.

Ein paar hundert Seiten juristischer Texte hat das Verfahren in den USA schon produziert, 154 Dokumente bislang, angefangen von der 114-seitigen Klageschrift bis zum Vertagungsbeschluss auf den 1. Mai, der es auf immerhin drei Seiten bringt.

Viel juristische Argumentation, wenig Klarheit - Worum geht es beim Verfahren vor dem Bezirksgericht in San José, worum in Köln? Was wirft Facebook StudiVZ konkret vor?

SPIEGEL ONLINE beantwortet die wichtigsten Fragen:

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
StudiVZ: So ähnlich sah das Netzwerk 2006 Facebook
Fotostrecke
StudiVZ: So ähnlich sah das Netzwerk 2006 Facebook


Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: