SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

07. Februar 2011, 15:58 Uhr

Like-Button in Webshops

Unternehmen mahnt bei Facebook-Einbindung ab

Facebook-Schalter auf der Seite, kein Hinweis in der Datenschutzerklärung - das kann Onlinehändlern Ärger bringen. Ein Unternehmen mahnt Webshops ab, weil sie den Facebook-Zusatz nicht datenschutzkonform einbinden.

Mehrere Onlinehändler haben Abmahnungen erhalten, weil sie in ihrer Datenschutzerklärung nicht auf die Verwendung des von Facebook angebotenen Gefällt-mir-Buttons hinweisen. Der Interessenverband Händlerbund berichtet von mehreren Fällen. Es mahnt immer derselbe Online-Händler ab, der eine recht breite Produktpalette im Netz anbietet und daher mit vielen anderen Onlineshops im Wettbewerb steht. Ein solches Wettbewerbsverhältnis ist die Voraussetzung für diese Art der Abmahnung.

Da Webseiten, auf denen der Anbieter den sogenannten Like-Button eingefügt hat, bei jedem Aufruf Daten an Facebook übermitteln, ist nach Ansicht des Händlerbundes zumindest eine Belehrung in der Datenschutzerklärung einer solchen Seite ratsam, auch wenn die Form und die Notwendigkeit von Gerichten noch nicht abschließend geklärt sind. "Zur Vermeidung unnötiger rechtlicher Auseinandersetzungen", wie der Verband es formuliert.

lis

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH