"Microsoft sucks" Top-Blogger rechnet mit Microsoft ab

Das Urteil ist vernichtend: Blog-Star Robert Scoble attestiert dem Computer-Riesen Microsoft schwere Defizite im Internet-Geschäft. Insbesondere mit den "Windows Live"-Produkten kennt der "Scobleizer" keine Gnade: Sie seien schlicht "Mist".


Hamburg – Lange hat er sich zuletzt zurückgehalten, wenn es um seinen ehemaligen Arbeitgeber Microsoft ging. Doch nun platzte Scoble mit harscher Kritik am Konzern heraus: "Microsofts Internet-Anwendungen, die Suche und die Werbung sind Mist", erklärte Scoble.

Windows-Werbung: Keine Gnade vom "Scobleizer"
AP

Windows-Werbung: Keine Gnade vom "Scobleizer"

Mit seiner Schelte reagierte Scoble auf die Ankündigungen von Microsoft-Chef Steve Ballmer, der jüngst auf einem Spitzentreffen von Software-Entwicklern erklärt hatte, Microsoft würde mit der Suche und anderen Diensten des Windows Live-Pakets "gewinnen".

"Das sind leere Worte", kommentierte Scoble die Rede. Microsoft verzeichne zwar Rekord-Profite und Verkäufe. "Aber im Internet? Vergiss es." Ballmer hatte außerdem behauptet, der Konkurrent Google habe lediglich einen guten Service aufgebaut, alles andere sei "allenfalls niedlich" – und damit nahezu bedeutungslos. Scoble sieht das jedoch anders: "Google ist ein gewaltiger Konkurrent und Microsoft hat bisher noch nicht eingesehen, dass er einige sehr machtvolle Waffen hat."

Guter Tipp: Lass das Gerede!

Scoble war drei Jahre lang bei Microsoft, wo er den Konzern als "Technical Evangelist" von innen heraus kritisierte. Im Juni vergangenen Jahres verließ er das Unternehmen: Seine Arbeit sei getan, sagte Scoble damals. Mit seinem "Scobleizer" gehört er jedoch noch immer zu den einflussreichsten und prominentesten Corporate Bloggern. Inzwischen arbeitet Scoble für das Unternehmen PodTech.Network.

Für seinen ehemaligen Arbeitgeber hat der Star-Blogger nun einige gute Tipps: "Microsoft, lass das Gerede. Werde besser als Google, Amazon und Adobe und entwickle ein paar wirklich innovative Dienste."

jkr



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.