SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

05. Februar 2015, 13:33 Uhr

#MugabeFalls

Der Diktator tanzt, surft und fliegt

Robert Mugabe ist nach einem Jubelauftritt vor seinen Anhängern gestolpert. Das Bild des taumelnden Despoten, das Mugabe verschwinden lassen wollte, wird nun in Mem-Bildern im Internet gefeiert.

Robert Mugabe hält sich seit mehr als 20 Jahren fest im Sattel. Am Mittwoch geriet der 90-jährige Dauer-Regent Simbabwes allerdings kurz aus dem Tritt: Beim Verlassen eines Podiums am Flughafen in der Hauptstadt Harare verfehlte Mugabe offenbar eine Treppenstufe, stolperte und ging zu Boden. Seine Sicherheitsleute waren schnell zur Stelle, um dem Staatsoberhaupt auf die Beine zu helfen - und dafür zu sorgen, dass die umstehenden Fotografen alle Aufnahmen des allzu menschlichen Moments von ihren Speicherkarten löschen.

Ein paar Schnappschüsse haben es glücklicherweise doch an die Öffentlichkeit geschafft. Einer davon macht seitdem unter dem Hashtag #MugabeFalls als Mem die Runde: Mugabe im Kopf-an-Kopf-Duell mit Sprintstar Usain Bolt, beim Dance-Off mit Beyoncé, auf einem Hexenbesen reitend, auf der Flucht vor einem Nilpferd, beim Surfen, beim Limbotanzen …

Menschenrechtsorganisationen prangern Mugabes Regime seit Jahren wegen Unterdrückung der Meinungsfreiheit, Verfolgung von Journalisten, Wahlbetrug und zahlreichen anderen Verstößen gegen die Menschenrechte an. Der einzige zugelassene Fernsehsender ist in staatlicher Hand, Signale von Auslandssendern werden gestört, der Besitz von Kurzwellenempfängern ist verboten. Simbabwe liegt im Pressefreiheitsranking von "Reporter ohne Grenzen" auf Platz 135 von 180. Gegen Mugabe und seine Frau Grace besteht seit 2002 ein Einreiseverbot für die EU, einzige Ausnahmen sind Uno-Konferenzen und Vatikan-Besuche.

ppl

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH