Streamingportal Deutsche Telekom verhandelt mit Netflix über Partnerschaft

Die Deutsche Telekom will den US-Streamingdienst Netflix mit ins Angebot nehmen, wenn das Portal wie geplant bis Jahresende nach Deutschland expandiert. Dass Netflix mit dem Telekom-Dienst Entertain konkurriert, behindert die Gespräche über eine Partnerschaft nicht.

Von manager-magazin-Redakteurin Astrid Maier

Videodienst Netflix: Auf der Suche nach Kooperationspartner in Deutschland
AP/dpa

Videodienst Netflix: Auf der Suche nach Kooperationspartner in Deutschland


Hamburg - Die Deutsche Telekom verhandelt mit dem TV-Streamingportal Netflix über eine Partnerschaft, wenn das US-Unternehmen bis Ende des Jahres nach Deutschland expandiert. Das berichtet das manager magazin in seiner neuen Ausgabe (Erscheinungstermin: 20. Juni) und beruft sich dabei auf mit der Situation Vertraute.

Die Telekom will beim Marktstart von Netflix in Deutschland mit dem US-Unternehmen kooperieren, auch wenn der TV-Streamer in direkter Konkurrenz zum eigenen Online-TV-Angebot Entertain steht.

Die Gespräche über eine Vermarktungspartnerschaft zwischen den beiden Parteien seien weit gediehen, einen Abschluss gebe es aber noch nicht, schreibt das manager magazin weiter. Ein Telekom-Sprecher wollte sich nicht zu dem Thema äußern.

Der Bonner Konzern hatte bereits im vergangenen Jahr Kontakt zu dem US-Unternehmen, das mit Eigenproduktionen wie "House of Cards" international für Furore sorgte, aufgenommen. Netflix spricht derzeit auch mit der Telekom-Konkurrenz in Deutschland über Kooperationen.



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.