Neuer Tarif Telekom plant Flatrate für mobiles Internet im Ausland

Wer per Handy im Ausland ins Internet geht, erlebt bislang häufig eine böse Überraschung bei der Monatsabrechungen. Jetzt verspricht die Deutsche Telekom Abhilfe - mit einer Flatrate, bei der begrenzte Datenpakete gekauft werden. 

Teures Vergnügen: Mobiles Internet kostet meist heftige Gebühren

Teures Vergnügen: Mobiles Internet kostet meist heftige Gebühren


Die Deutsche Telekom AG will einen Handy-Tarif einführen, der die Kosten für das mobile Internet im Ausland begrenzt. Der Plan sieht vor, dass T-Mobile-Kunden über ein Zusatzprogramm ("App") auf ihrem Smartphone Datenpakete von 10 bis 50 Megabyte oder eine Wochenflatrate zubuchen können, um E-Mails zu versenden oder Zeitungen aus dem Heimatland abzurufen.

Die Preise sollen nach derzeitiger Planung zwischen 3 und 20 Euro liegen. Sind die Datenpakete aufgebraucht, werden die Kunden umgehend benachrichtigt. Spätestens im Sommer sollen die neuen Tarife komplett verfügbar sein. In der Vergangenheit waren Mobilfunkbetreiber wegen ihrer horrenden Auslandsgebühren in die Kritik geraten.



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.