Nutzer-Zahlen Jeder zehnte Deutsche ist Facebook-Mitglied

Starkes Wachstum: Laut einer Auswertung der Facebook-Werbedaten ist die Plattform in Deutschland seit Jahresanfang um 56 Prozent auf gut neun Millionen deutsche Mitglieder gewachsen. Das Beispiel Schweiz zeigt, dass der Boom aber noch weitergehen kann: Dort ist jeder Vierte bei Facebook.

Facebook-Startseite: Das Netzwerk holt in Deutschland auf
AFP

Facebook-Startseite: Das Netzwerk holt in Deutschland auf


82 Millionen Einwohner hat Deutschland laut Statistischem Bundesamt. Neun Millionen Mitglieder hat das Netzwerk Facebook in Deutschland, wenn man den Angaben eines Facebook-eigenen Werkzeugs für Werber trauen kann.

Facebook schlüsselt seine Mitgliederschaft nach bestimmten Kriterien und Merkmalen auf, um seine werbliche Vermarktung zu verbessern. Mit Hilfe des Facebook-Programms zur zielgerichteten Werbeschaltung kann man die Mitgliederzahlen des Netzwerks in bestimmten Regionen nachvollziehen: Facebook-Werbeanzeigen bestimmen den Aufenthaltsort der Nutzer mittels der verwendeten IP-Adressen sowie der Profilinformationen der Nutzer. Die Daten sind also relativ zuverlässig - zuverlässiger als die bloße Selbstauskunft der Nutzer jedenfalls.

Der Schweizer Medienberater Thomas Hutter macht sich jeden Monat die Mühe, die Facebook-Zahlen über dieses Werkzeug zu ermitteln und zu vergleichen. So kann er die Wachstumsgeschwindigkeit des Netzwerks schätzen. Die wichtigsten Erkenntnisse von Hutters Facebook-Statistik für den April:

  • In Deutschland wächst Facebook schneller als zuvor: Die Mitgliederzahl nahm laut Hutters Berechnungen seit Anfang des Jahres um 56 Prozent zu, im April wuchs Facebook in Deutschland um gut neun Prozent;
  • Der Anteil der Facebook-Mitglieder an der Gesamtbevölkerung ist in Deutschland mit 11 Prozent relativ gering. Hutters Vergleichswerte: 24 Prozent in Österreich, 28 Prozent in der Schweiz;
  • In Deutschland dominieren in der Nutzung leicht die Frauen mit 51,84 Prozent. Am stärksten vertreten sind die Nutzer im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, gefolgt von den 26- bis 34-Jährigen.

Zum Vergleich: Der deutsche Marktführer VZ-Gruppe hat laut eigenen Angaben insgesamt gut 15 Millionen Mitglieder (6 Millionen studiVZ, 5,5 Millionen Schüler im schülerVZ, 4 Millionen Nutzer bei meinVZ).

lis



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.