Bastel-Rechner Raspberry Pi: Die besten Projekte für den 46-Euro-PC

Von und

2. Teil: Voll auf die Rübe: Raspberry Pi als BeetBox

Musik mit Rüben: Berührt man das Gemüse der BeetBox, gibt's was auf die Ohren Zur Großansicht

Musik mit Rüben: Berührt man das Gemüse der BeetBox, gibt's was auf die Ohren

Ein besonderes Instrument hat der New Yorker Medienkünstler Scott Garner gebaut. Seine BeetBox besteht aus Rüben. Berührt man das Gemüse, ertönen aus dem unteren Teil des Holzgestells die Klänge eines Schlagzeugs. Die Steuerung übernimmt ein Raspberry Pi. Sensoren melden dem Mini-Rechner, wenn eine Rübe berührt wird. Ein Script sorgt dafür, dass dann die passende Audiodatei abgespielt wird. Für satteren Sound schickt Garner das Audiosignal des Raspberry Pi an einen kleinen Verstärker.

Von all dem sieht der Nutzer allerdings nichts: Die Sensoren stecken in den Rüben, der Rest der Technik verbirgt sich im geschmackvollen Holzgestell. Wer mag, kann die BeetBox nachbauen: Den Quellcode für die Steuerung des Sensors und die Soundausgabe hat Scott Garner auf GitHub hochgeladen. Wie es aussieht, wenn Menschen die Funktionen der BeetBox entdecken, hat Scott Garner in einem Video festgehalten.

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback

Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6.00 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: