Fragestunde bei Reddit: Bill Gates bevorzugt die Pferdeente

YouTube-Video: Gates, die Reddit-Community und die Riesenente Zur Großansicht
Youtube

YouTube-Video: Gates, die Reddit-Community und die Riesenente

Er mag U2, besichtigt gern Müllkippen und würde es mit einer pferdegroßen Ente aufnehmen: In einer Fragestunde auf der Internetplattform Reddit hat sich Bill Gates den Nutzern gestellt. Die Reddit-Inquisition hat Tradition: Sogar US-Präsident Obama hat sich dort schon befragen lassen.

Redmond - Normalerweise braucht man sehr gute Kontakte, um Bill Gates mal nach seinem Musikgeschmack zu fragen. Am Montagabend reichte ein Online-Kommentar: Außer Weezer sei U2 sein derzeitiger Favorit, verriet der Multimilliardär. Außerdem warte er darauf, dass Spinal Tap wieder auf Tour geht, erklärte Gates - ein Nerd-Witz. Die Heavy-Metal-Band kennt man aus der legendären Fake-Doku "This is Spinal Tap".

Der Microsoft-Gründer hatte sich auf der Internetplattform Reddit den Fragen zahlreicher Nutzer gestellt. Eine PR-Maßnahme, derer sich im US-Wahlkampf kürzlich sogar Präsident Barack Obama bediente.

Bahnbrechendes erfuhren die Nutzer von Gates erwartungsgemäß nicht, aber einige sehr skurrile Antworten gab der Microsoft-Gründer doch. Zum Beispiel bekannte er, dass er sich mit seiner Familie gerne "interessante Sachen" ansehe, etwa "Kraftwerke, Müllhalden, den Large Hadron Collider, die Antarktis, Waffensilos". Zuvor hatte Gates schon eingestanden, dass er gern Bridge spiele, "ein Kartenspiel, falls Sie davon noch nicht gehört haben sollten". Ein populärer Nutzerkommentar als Reaktion auf diese Enthüllungen: "'Ich liebe Bridge und Müllkippen.' Sie, guter Mann, sind der reichste alte Hobo, den ich je gesehen habe."

"Wo kaufen Sie diese billigen Kinder?"

Weil Reddit aus Fragen, Antworten und wiederum von Nutzern bewerteten Kommentaren zu diesen Antworten besteht, können sich regelrechte Dialoge entspinnen. Ein Beispiel aus der Gates-Befragung:

Frage: "Was ist das Billigste, das ihnen Vergnügen bereitet, seit Sie reich sind?"

Gates: "Kinder. Billige Cheeseburger. Frei zugängliche Online-Universitätskurse."

Frage: "Wo kaufen Sie diese billigen Kinder?"

Gates: "Beim Storch."

Kommentator: "Das ist relativ. Kinder sind teuer, wenn man arm ist, aber billig, wenn man Milliardär ist."

Reddit, die selbsternannte "Titelseite des Web", hat sich auch dank dieser oft nicht zimperlichen Fragestunden als wichtige Plattform etabliert - obwohl ihre Startseite selten so wirkt, als würden ausgerechnet hier Weltstars Geheimnisse ausplaudern. Am Dienstagmorgen begegneten Nutzer dort zum Beispiel einem Hund mit Socken und einem Gemälde, das einen Vogel zeigt. Doch der Eindruck, Reddit sei nur eine Klamaukschleuder, täuscht. Zwischen Nachrichten, Bildern und Nutzeranekdoten, die je nach Beliebtheit mehr oder weniger prominent auf der Seite auftauchen, bietet die Plattform echte Perlen.

Lebensgeschichten und Starbeichten bei "IAmA"

Besonders die Unterseite "IAmA" ("Ich bin ein...") beherbergt Inhalte, wie sie kaum ein journalistisches Portal bietet. Die öffentlichen Fragerunden werden dort unter dem Schlagwort "Ask Me Anything" (AMA) ausgerufen, interessierte Leser können per Kommentar Fragen stellen.

Was eine Person zum Befragten qualifiziert? Prinzipiell alles. Beliebt ist auf Reddit zum Beispiel der Austausch mit Spieleentwicklern und Filmemachern, aber auch mit Menschen, die einfach etwas Schönes, Schlimmes oder Ungewöhnliches erlebt haben. Das kann Alkoholschmuggel in Kuwait sein oder Polizeiarbeit in Frankfurt, Deutschlands "Hauptstadt des Verbrechens", wie ein Nutzer die Stadt nennt.

Fast im Wochentakt kündigen sich mittlerweile Prominente zum Reddit-Interview an, vom US-Talker Jimmy Kimmel über Arnold Schwarzenegger bis zum bekannten DJ Deadmau5. Das Interesse der Stars lässt sich einfach erklären: Einmal erreichen sie per Reddit eine Zielgruppe, die nicht unbedingt die Medienkanäle nutzt, über die die Prominenten sonst kommunizieren, etwa Fernsehsendungen. Bill Gates nutzte sein AMA zum Beispiel, um auf seinen neuen Jahresbrief aufmerksam zu machen. Außerdem kommt das Web-Format dem Befragten entgegen, er kann sich die Fragen herauspicken, die er gern beantwortet. Und natürlich signalisiert ein Auftritt auf einer Plattform wie Reddit Netzkenntnis und eine gewisse Fannähe, den Mut zum direkten Kontakt.

Gates bevorzugt die Riesenente

Bill Gates hatte sich augenscheinlich gut auf seinen Auftritt vorbereitet, er wusste, welche Fragen ihn erwarten würden. Per YouTube-Video verriet er zum Beispiel, wie viel Geld er im Portemonnaie dabei hat: Gerade 100 Dollar. Oft habe er aber gar keine Geldbörse bei sich. Und auch vor einer der populärsten Reddit-Fragen drückte sich Gates nicht. Er gab bekannt, dass er wohl eher gegen eine pferdegroße Ente kämpfen würde, als gegen hundert entengroße Pferde: "Ich stelle mich gern großen Problemen."

Gelassen bis glatt beantwortete Gates Fragen rund um Microsoft. Er lobte die Suchmaschine Bing, sein Surface Pro sei vor einer Woche angekommen. Und für Windows 7 und 8 gelte: "Höher ist besser." Sein Verhältnis zu Apple-Chef Steve Jobs beschrieb Gates als eines von gegenseitigem Respekt. Am Ende wussten die Reddit-Nutzer sogar, was ein Multimilliardär zum Geburtstag bekommt: vor allem Bücher - keine "freie Software", wie Gates im Scherz zunächst antwortete.

Weitere Antworten von Bill Gates finden sich direkt bei Reddit - und im hier eingebundenen Video.

mbö/cis

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Keine Freie Software ...
discotieren 12.02.2013
... aber Softwarepatente, die hätte er nun, nachdem er reich ist, gern. Als junger Unternehmensgründer hatte er sie noch verflucht. Mich wundert, dass er es diesmal ausgelassen hat, auf seine ach-so-sympathische Nebeneigenschaft als Wohltäter hinzuweisen. Das fällt auf. Hätte ich doch damals, als Microsofts Image zu Recht am Boden lag und er den Abgang machte, genau dazu geraten: Bill, mach den Abgang, mach ein bisschen steuerbegünstigte Charity. Denn selbst wenn wir deine Privat-Milliarden auch noch ins Microsoft-Marketing stecken, hilft es derzeit nicht wirklich was. Da tun wir schon das Maximale. Das Image ist nicht anders und nicht günstiger aufzubessern als durch einen Führungswechsel und ein bisschen Charity. Mit dem Geld der Kunden, versteht sich.
2.
hubelwutz 12.02.2013
Zitat von discotierenMich wundert, dass er es diesmal ausgelassen hat, auf seine ach-so-sympathische Nebeneigenschaft als Wohltäter hinzuweisen. Das fällt auf.
Ihnen ist schon klar, dass Gates 50% seines Vermögens für wohltätige Zwecke einsetzt? Desweiteren geht er sehr wohl auf seine, wie sie es nennen, "sympathische Nebeneigenschaft als Wohltäter" ein. Vielleicht sollten Sie zumindest etwas des AmA's gelesen haben und danach über dessen Inhalt urteilen. Desweiteren sollte man einfach auch mal anerkennen, dass Bill Gates, mit vielen anderen zusammen, großartige und weitverbreitete Produkte erschaffen hat, die unsere Welt revolutioniert haben. Und wenn er nach seiner Karriere als CEO sein Kapital und seinen Einfluss einsetzt, um zum Beispiel Krankheiten wie Malaria auszurotten, kann ich dem nur Respekt zollen. Bill Gates & Co. : Fast 100 Milliardäre spenden ihr halbes Vermögen - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT (http://www.welt.de/politik/ausland/article109328504/Fast-100-Milliardaere-spenden-ihr-halbes-Vermoegen.html)
3.
Ha.Maulwurf 12.02.2013
Zitat von discotierenMich wundert, dass er es diesmal ausgelassen hat, auf seine ach-so-sympathische Nebeneigenschaft als Wohltäter hinzuweisen. Das fällt auf.
Tatsächlich betrafen sogar mehrere Fragen die Gates Foundation. Was Gates und seine Frau mit der Stiftung machen, geht weit über "ein bisschen Charity" hinaus. Allein die Bekämpfung der Kinderlähmung in Indien hat Millionen Menschen vor dieser Krankheit bewahrt. Wenn Sie übrigens einen anderen Unternehmer finden, der mit "dem Geld der Kunden" ähnliches tut, dann lassen Sie es mich wissen. Bei dem werde ich sofort Kunde.
4.
ikwer 12.02.2013
Sehr interessantes AMA, und im Vergleich zu Obama auch recht umfangreich. Ich finde es auch immer lustig wie schwer sich SPON tut wenn in einem Artikel beschrieben werden soll was reddit eigentlich ist.
5. ich schliesse mich der meinung von
keyser sosze 13.02.2013
im spiegel liest man oft artikel ueber dinge, die im netz allgemein bekannt sind, die aber die geschrieben sind, als wollte man einem 3jaehrigen die string-theory erklaeren. anstatt 3 absaetze dafuer zu verwenden, dem benutzer, der seitens der redaktion wahrscheinlich als hinterlaendlerischer naivling betrachtet wird, haette man auch einfach nur einen satz schreiben koennen, der das alles zusammenfasst.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Web
RSS
alles zum Thema Reddit
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 7 Kommentare
Zum Autor
  • Natalie Stosiek
    Markus Böhm schreibt von München aus am liebsten über Medien und die Menschen dahinter. Als "Kioskforscher" setzt er sich voller ungesunder Begeisterung bloggend mit Zeitschriften auseinander.

Netzwelt auf Twitter

Über diesen Account erreichen Sie das Ressort und verpassen keinen Artikel.


Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.