Verdacht russischer Wahlmanipulation Reddit sperrte knapp 1000 Nutzerkonten

Im US-Wahlkampf machten Trump-Unterstützer in einem Reddit-Forum Schlagzeilen. Als Plattform für russische Manipulationsversuche stand Reddit bislang nicht im Fokus. Doch auch dort gab es verdächtige Konten.

Reddit-App
SPIEGEL ONLINE

Reddit-App


Die Online-Plattform Reddit hat 944 Nutzerkonten gesperrt. Hintergrund ist der Verdacht auf Manipulation des US-Wahlkampfs durch Russland. Reddit glaubt, dass die Accounts in Verbindung zur berüchtigten russischen Internet Research Agency (IRA) stehen.

Das teilte Reddit-Geschäftsführer Steve Huffman anlässlich der Veröffentlichung des jährlichen Transparenzberichts mit. Seine Plattform habe ihre Funde der US-Politik mitgeteilt und arbeite eng mit dem amerikanischen Kongress zusammen. Der versucht seit geraumer Zeit, die Vorkommnisse rund um den US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 aufzuklären.

Die IRA mit Sitz in St. Petersburg wird mit der Verbreitung von Falschinformationen zur Wahl in Verbindung gebracht. In der Vergangenheit gingen bereits Netzwerke wie Facebook und die zu Facebook gehörende Tochter Instagram gegen Konten vor, die von der IRA betrieben worden sein sollen. Das Unternehmen gilt als "Troll-Farm" und verbreitetet offenbar Propaganda.

Fotostrecke

14  Bilder
Veröffentlichung des US-Senats: So sahen die russischen Facebook-Anzeigen aus

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump müssen sich die großen Tech-Konzerne - insbesondere Facebook, Twitter und Google - den Vorwurf gefallen lassen, russische Propaganda im US-Wahlkampf geduldet und nicht genug gegen manipulative Beiträge und Werbeanzeigen unternommen zu haben.

Huffman bemüht sich um Transparenz

Das Online-Netzwerk Reddit stand bislang nicht im Fokus der Diskussion. Die Plattform ist insbesondere in den USA beliebt, auch wenn sie viel weniger Nutzer als Facebook hat. Im US-Wahlkampf sorgte etwa das erzkonservative Reddit-Forum "r/The_Donald" für Furore und lieferte jede Menge Material für den Wahlkampf - etwa das von Rassisten gekaperte Mem von Pepe dem Frosch.

Die nun kommunizierten Account-Sperren hängen aber nicht mit "r/The_Donald" zusammen. Außerdem, so führte Geschäftsführer Huffman aus, seien viele der knapp 1000 Konten nicht erst nach der Wahl gesperrt worden, sondern bereits im Jahr 2015 oder vor der Wahl 2016.

Aus Transparenzgründen habe man die gesperrten Konten nicht sofort verschwinden lassen, sondern werde sie erst nach einer Wartezeit von der Plattform tilgen, erklärt Huffman weiter. Er ist auf Reddit als Nutzer "spez" unterwegs. "Es gibt noch viel Raum für Verbesserungen und wir haben vor, wachsam zu bleiben", schreibt er.

Kontroverse um lockere Moderationsrichtlinien

Wie auf Reddit üblich entspann sich unter dem Posting von "spez" eine lebhafte Diskussion unter den Nutzern. Einer fragte den Reddit-Geschäftsführer nach den Moderationsrichtlinien der Plattform: "Verstößt offensichtlicher Rassismus voller Schimpfwörter gegen die Reddit-Regeln?"

Die Antwort von Huffman dürfte vielen nicht gefallen: "Nein, tut er nicht", schrieb der. Reddit lässt seinen Nutzern traditionell viele Freiheiten in der Ausdrucksform und agiert deutlich weniger streng als etwa Facebook.

gru

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.