Inspiration für Grafiken So erstellen Sie eine Schnipsel-Collage

Warum bei der Bildgestaltung nicht mal experimentieren? In diesem Mini-Workshop zeigt das Fotomagazin "Docma", wie man Motive und Bildschnipsel kombiniert und kreativ nebeneinanderstellt.

Collage von Daniel Matzenbacher
Daniel Matzenbacher

Collage von Daniel Matzenbacher

Von "Docma"-Autor Olaf Giermann


Die große Kunst der digitalen Collage ist es, aus vielen kleinen Versatzstücken ein großes, neues Ganzes zusammenzustellen. Illustrator Daniel Matzenbacher ist ein Meister auf diesem Gebiet: Zusammengesammelte Zeichnungen, Typoschnipsel, Landkarten, Bonbonpapiere oder alte Stiche kombiniert er zu zeitlosen Collagen. Wir zeigen Ihnen seine Vorgehensweise.

1. Schnipsel sammeln

Daniel Matzenbacher

Matzenbacher griff und greift bei der Zusammenstellung der einzelnen Elemente für eine Collage auf seine in vielen Jahren gewachsene Sammlung an Zeichnungen und Scans zurück. Dank Internet und Stock-Plattformen steht Ihnen heutzutage ein ähnliches Spektrum an einsetzbarem Bildmaterial zur Verfügung.

Gefunden in

Tipp: Falls Sie zeichnerisch nicht so begabt sind und auch kein Interesse daran haben, es zu lernen, können Sie Fotos wie Zeichnungen wirken lassen. Die Vorgehensweise dafür hat "Docma" in der Ausgabe 3/2015 erklärt.

2. Schnipsel kombinieren und färben

Daniel Matzenbacher

Aus den gefundenen Bildern schneidet Matzenbacher einzelne Elemente aus und fügt sie auf neuen Ebenen ein, um sie anschließend in die gewünschte Position zu transformieren. Auf diese Weise wurden Körper und Beine der unterschiedlichen Zeichnungen kombiniert, der Kopf ausgeschnitten und gespiegelt sowie der retuschierte Koffer kombiniert. Über eine Einstellungsebene vom Typ "Farbton/Sättigung" bei aktiver Option "Färben" koloriert er einzelne Bildbereiche.

3. Hintergrund-Elemente hinzufügen

Daniel Matzenbacher

Die meisten Hintergrund-Elemente werden über Füllmethoden wie etwa "Multiplizieren" oder "Ineinanderkopieren" angepasst. Falls Sie, wie im Fall des Globus, eine schwarze Strichzeichnung auf hellem Untergrund haben, jedoch das Gegenteil benötigen, invertieren Sie ausgewählte Teile der Grafik und nutzen den entgegengesetzten Ebenenmodus "Negativ multiplizieren".

Zum Autor
  • Daniel Matzenbacher
    Daniel Matzenbacher, Jahrgang 1955, betreibt seit 1986 ein grafisches Atelier in Hamburg. Seit 1995 setzt er sich intensiv mit den Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung auseinander, die schnell seine zentrale Arbeitstechnik wurde. Als Altmeister der digitalen Collage illustriert er seitdem für große Werbeagenturen sowie renommierte Zeitschriften wie SPIEGEL, "Stern" oder das "Zeit-Magazin".
  • Homepage von Daniel Matzenbacher

Typisch für Matzenbachers Illustrationen sind Rasterstrukturen. Sie liegen zumeist unauffällig im Hintergrund und bilden ein optisches Gegengewicht zu seinen oftmals schraffierten Figuren.

4. Grafische und Typo-Elemente

Daniel Matzenbacher

Der Bundesadler und ein Paragrafensymbol übernehmen in der Illustration die Aufgabe, den reiselustigen Professor zurückzuhalten. Die Bausteine selbst stammen aus gedruckten amtlichen Dokumenten und wurden nur ein wenig verzerrt.

Daniel Matzenbacher

Ein Teil des Charmes von Matzenbachers Illustrationen liegt in der Verwendung von bereits gedruckter und dann erneut eingescannter Typografie. Dieser fehlt die Perfektion der vom Computer erzeugten Buchstaben mit ihren glatten Vektorkanten.

Das Ergebnis

Daniel Matzenbacher

Beruf, Verdienst, Alter, Migration und die gesetzlichen Beschränkungen. Diese Collage von Matzenbacher greift all das kondensiert auf. Und jetzt sind Sie dran!


Den kompletten Workshop zu digitalen Collagen finden Sie in der "Docma" 84 (Heft 5/2018) auf den Seiten 18 bis 29.



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
timelock 16.09.2018
1. Wie ist den beim grafischen Remix die Rechtslage?
Welche rechtlichen Ding muss man beim visuellen Remix bzw. Covern denn beachten? Gibt es da ähnliche Regeln und Grauzonen wie im musikalischen Bereich, wo ein DJ ja für kommerzielle oder öffentliche Projekte auch nicht einfach Soundfiles aus den Web download ,neu arrangieren und veröffentlichen darf.
catcargerry 16.09.2018
2. Das wär was
Das müssten Sie Plattmann und Stussmann als Pflichtprogramm aufdrücken. Ein Kreativitätsschub, wie kraftvoll und woher auch immer, täte diesen Durchschnittskritzlern mit arg begrenzter Phantasie gut.Vielleicht bleibt uns dann zukünftig bundesweite Bäckerblume auf krampfhaft politisch getrimmt erspart.
grandpalais 16.09.2018
3. Tolle Sache, ja
Aber in Deutschland bekommen Sie doch für das Veröffentlichen auch nur eines dieser Schnipsel eine Abmahnung an die Backe geklatscht, dass es nur so knallt. Oder sehe ich das falsch?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.