Screenshot des Tages Die Papierkugel Gottes

In diesem einen Fall sind sich Fans aller Seiten, Spötter und Kritiker einmal einig: Das Uefa-Cup-Halbfinale zwischen dem HSV und Werder Bremen wurde unter anderem von einer Papierkugel entschieden. Die ist längst "Kult" und das auch im Netz - auf allen Seiten, die den Bremern grün sind.


"Wiki", wissen wir spätestens, seit Wikipedia so etwas wie ein Synonym für das Wort Lexikon geworden ist, kommt aus dem Hawaiianischen und bedeutet so viel wie "schnell". Wenn ein Forum "Worum" heißt und die beherrschende Farbe Grün ist, erklären wir jetzt einmal, dann ist man im Reich der Werder-Fans gelandet. Und die leisten sich eben nicht nur eine Plauder-Plattform, sondern auch ein waschechtes Wiki - das WorumWiki.

Dort kann man alles erfahren, was man wissen will oder muss, wenn man dem Bremer Bundesligaclub grün ist. Und zwar sehr, sehr wiki: Bereits am Donnerstagabend um 21.27 Uhr begann dort die kultische Verehrung des neuesten Stars der deutschen Fußballwelt - der Papierkugel, auch genannt "Papierkugel Gottes". Inzwischen ist der Eintrag zu einem veritablen, nahezu sachlichen Wiki-Beitrag angewachsen.

Nur dort erfährt man dann auch, dass hinter all den Mitleidsbekundungen von BVB-Fans bei YouTube, hinter all den Forendiskussionen um die Urheberschaft der sabotierenden Papierkugel letztlich Verschwörungstheorien stecken: In Wahrheit, weiß das WorumWiki, war der Papierkugelwurf gar keine fatale Schusseligkeit eines HSV-Fans.

Kurz und trocken: Lob der Papierkugel im WorumWiki
wiki.worum.org

Kurz und trocken: Lob der Papierkugel im WorumWiki

In Wahrheit ist Papierkugel "ein deutscher Fußballspieler". Geboren am 7.Mai 2009, Verein Werder Bremen, Position Sturm, Status unverkäuflich. Hut ab, WorumWiki: Gute Gags müssen knapp sein, dann sitzen sie.

Ein weniger guter Gag ist der Versuch, aus dem Knäuel nun ein Internet-Phänomen zu konstruieren, denn das fällt wohl aus: Die wenigen Trittbrettfahrer-Auktionen bei eBay verlaufen angemessen erfolgfrei, nur die Domain papierkugel.de scheint aktuell ein paar Euro wert zu sein.

pat



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.