Angeklickt

Selbstdarstellung im Netz Barbie verhöhnt Hipster bei Instagram

Von


Sie knipst Sprungbilder am Strand, fotografiert den Milchschaum auf ihrem Cappuccino und geht mit Retro-Rucksack auf Wandertour: Bei Instagram parodiert eine Barbie-Puppe verwöhnte Großstadt-Hipster.

Sie nennt sich Socality-Barbie, und ihr folgen bereits mehr als 60.000 Fans auf der Foto-Plattform Instagram. Mit einer klassischen Barbie hat die Spielzeugpuppe allerdings nicht viel zu tun. Die Socality-Barbie lebt auf den Bildern nicht in einem hübschen Haus mit Pool und fährt auch kein pinkfarbenes Cabriolet, das im Carport auf die nächste Spritztour wartet.

Stattdessen zeigt sich die Socality-Barbie lieber mit Wollmütze auf dem Kopf an einem Bergsee, paddelt einen Waldfluss entlang und kocht ihren Espresso auf einem Felsvorsprung. Was für ein authentisches und naturverbundenes Leben diese Barbie doch führt!

Doch genau diese Instagram-Fassade will die Künstlerin mit ihrem Account einreißen. Es geht ihr nicht darum, einen Trend zu feiern. Die Schöpferin der Socality-Barbie, die anonym bleiben will, macht sich lustig über den bemühten Versuch einiger Hipster und Mittdreißiger, auf der Foto-Plattform ein Hochglanz-Leben zu präsentieren, dass sie als Abenteurer und genügsame Naturliebhaber zeigt. Solche Bilder, die Authentizität zeigen wollen, werden in Amerika etwa unter dem Hashtag #socality gepostet.

Es handelt sich bei Socality um eine christliche Bewegung, die ihren Ursprung im Südwesten von Kalifornien hat. Die Gemeinschaft wirbt mit jungen, gut aussehenden Hipstern, die sich eben gerne an Küsten, in Wäldern oder im Gebirge ablichten. Die Abkürzung bedeutet: Social Community All For Eternity.

Wie Lifestyle-Magazine die Selbstdarstellung befeuern

Socality-Barbie zeigt, was wohl oft hinter den Abenteuer-Bildern steckt: Ein kläglicher Versuch, für viel Geld aus dem Großstadt-Alltag auszubrechen. Zu einem Barbie-Foto an der kalifornischen Küste heißt es etwa: "Hipster-Rucksack: 200 Dollar, Handtuch: 99 Dollar, Flugticket nach San Diego: 311 Dollar, drei Nächte im Hotel: 225 Dollar. Teil einer authentischen Insta-Community zu sein: verdammt teuer."

Die Ursache für diesen Trend sieht die Instagram-Künstlerin vor allem bei Lifestyle-Magazinen wie "Kinfolk". Das Heft wirbt für einen reduzierten Lebensstil in Wohnzimmern im Industrie-Look, für selbst gekochte Bio-Menüs und ein entschleunigtes Leben im Einklang mit der Natur. Die Fotos zeigen schöne Menschen in beeindruckenden Lofts, die sich Lampen für Hunderte Dollar auf den Schreibtisch stellen und gegrillte Wassermelone in ihren Cocktail rühren.

Gegenüber der "Wired" sagt die Schöpferin der Socality-Barbie, dass sie diesen abgebildeten Lebensstil für unehrlich halte. "Niemand lebt wirklich so. Und es ist so übertrieben, dass es langweilig wird."

Mit viel Ironie verpackt die Instagram-Künstlerin ihre Kritik in Fotos und macht sich beispielweise darüber lustig, dass Hipster ihre Abenteuer in der Wildnis erleben wollen, dabei aber nicht ihre Komfortzone verlassen wollen. Das beschreibt die Künstlerin etwa in einem Instagram-Bild mit Barbie am Strand. Ihre Haare sind zerzaust, sie hat sich in ein handgemachtes Tuch gewickelt. Der Kommentar dazu: "Für dieses perfekte Licht und den Nebel hat sich wirklich gelohnt, morgens um 10 Uhr aufzustehen."

Auch an typischen Lebensweisheiten spart Barbie nicht. In einem Kommentar zu einem Strandfoto heißt es etwa, dass sie Instagram-Nutzer dazu inspirieren wolle "rauszugehen und besser zu sein". Zu einem Bild auf Gleisen, die zum Horizont führen, notiert die Barbie-Künstlerin: "Wenn du etwas willst, was du niemals hattest, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast." Ein Kalenderspruch, wie er häufiger bei Instagram auftaucht. Nur, dass er in vielen Fällen eben nicht ironisch verwendet wird.

Mehr zum Thema


Diskutieren Sie mit!
19 Leserkommentare
macinfo 06.09.2015
Flying Rain 06.09.2015
al2510 06.09.2015
alohas 06.09.2015
guess who I am 06.09.2015
freddykrüger 06.09.2015
stan the man 06.09.2015
superswissmiss 06.09.2015
guesswhoiam 06.09.2015
guesswhoiam 06.09.2015
freddykrüger 06.09.2015
guess who I am 06.09.2015
danido 07.09.2015
abby_thur 07.09.2015
spochtskanone3000 07.09.2015
jiggy_siggi 07.09.2015
ayee 07.09.2015
chromax 08.09.2015
cindy_holland 14.09.2015

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.