Social Network Mutter findet entführte Kinder bei Facebook

Eine Mutter aus dem US-Staat Kalifornien hat ihre vor 15 Jahren vom Vater entführten Kinder mit Hilfe von Facebook wiedergefunden. Die Kinder, die heute im Teenager-Alter sind, wollen von ihrer Mutter aber nichts mehr wissen.

Facebook: Mutter spürt entführte Kinder über Social Network auf
AFP

Facebook: Mutter spürt entführte Kinder über Social Network auf


San Bernardino - Mit Hilfe des sozialen Netzwerks Facebook hat eine Mutter aus Kalifornien ihre seit 15 Jahren vermissten Kinder wiedergefunden. Der Vater hatte die Kinder 1995, als die beiden zwei und drei Jahre alt waren, entführt, wie der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt Kurt Rowley in San Bernardino erklärte. Der Mutter zufolge erhielt sie damals, wenige Tage nach dem Verschwinden ihrer Kinder, einen Anruf von deren Vater: Die Kinder seien in Mexiko, und sie werde sie nie wiedersehen.

Viele Jahre später suchte die Mutter nun nach dem Namen ihrer Tochter bei Facebook und fand schließlich deren Profil. Aus Behördenkreisen verlautete, inzwischen habe der Staat Florida das Sorgerecht für das heute 17 Jahre alte Mädchen und den 16-jährigen Jungen. Die Polizei in Florida nahm den Vater im vergangenen Monat nach einem Hinweis der Mutter wegen Entführung fest, wie Rowley der Zeitung "San Bernardino Sun" sagte.

Der Zeitung zufolge hatte die Mutter mit ihrer Tochter über deren Facebook-Seite Kontakt aufgenommen und eine Zeitlang mit ihr kommuniziert. Unter anderem habe sie ihrer Tochter ein Foto zukommen lassen, das die Eltern und die Kinder gemeinsam zeigte. Die Tochter erklärte jedoch, sie sei mit ihren derzeitigen Lebensumständen zufrieden und wünsche keinen erneuten Kontakt zu ihrer Mutter, über die der Vater sehr schlecht gesprochen habe. Bezirksstaatsanwalt Rowley zufolge hatten die beiden Kinder eine andere Frau für ihre Mutter gehalten.

Die Facebook-Seite der Tochter verschwand nach wenigen Tagen, doch die Anhaltspunkte aus der Online-Konversation reichten aus, um Vater und Kinder ausfindig zu machen. Der Vater sei am 26. Mai an einer Bushaltestelle verhaftet worden, berichtet die "Sun Bernardino Sun".

Ein mit dem Fall befasster Polizist sagte der Zeitung: "In den 22 Jahren, die ich in Montclair arbeite, ist dies der erste derartige Fall, von dem ich höre." Es sei allerdings "unglücklich, dass es 15 Jahre gedauert hat, die beiden zu finden". Dem Vater der Kinder drohen nun Anklagen wegen Menschenraub und Kindesentführung in zwei Fällen.

cis/APN



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.