SPIEGEL-App: iPad-Leser wissen mehr

Machen Sie sich bereit für ein neues Lesegefühl: Ab sofort können Sie den SPIEGEL jede Woche auf Apples iPad kaufen und lesen, das ganze Heft elektronisch in Ihrer Hand. Wischen Sie mit einem Fingerzeig durch die Seiten - mehr Information, mehr Hintergrund, mehr Lesespaß.

SPIEGEL ONLINE

DER SPIEGEL auf dem iPad: So haben Sie Deutschlands führendes Nachrichten-Magazin noch nie gesehen. Laden Sie unseren E-Reader herunter, um das aktuelle Heft früher als an jedem Kiosk kaufen zu können und auf Apples neuem Gerät zu lesen: Sobald Sie ein Heft heruntergeladen haben, können Sie durch die Texte blättern, per Fingerbewegung Bilder und Grafiken vergrößern, den SPIEGEL in einem neuen Lesegefühl erleben.

· Möchten Sie mehr wissen zu einem Thema: Unter den Texten finden Sie Links auf Themenseiten: "Merkels Regierung" oder "Neues aus der Raumfahrt" - dort erfahren Sie die neuesten Nachrichten, die wichtigsten Hintergründe. Ausgewählte Artikel aus dem Magazin sind mit dem aktuellen Nachrichtenangebot von SPIEGEL ONLINE verbunden.

· Möchten Sie mehr sehen? Tippen Sie auf das Foto, und Sie sehen den Vulkan auch von der anderen Seite.

· Möchten Sie mehr hören? Tippen Sie auf das Porträt des Sängers, und Sie hören seinen neuesten Song.

· Möchten Sie mehr Tempo? Tippen Sie auf das Video-Zeichen, und Sie sehen den Löwen rennen.

· Möchten Sie mehr erfahren? Tippen Sie auf das Video-Zeichen, und der Reporter erzählt von seinem Treffen mit Gaddafi.

· Coverflow: Rufen Sie das Inhaltsverzeichnis jederzeit durch Antippen mit dem Finger auf, und navigieren Sie mit simplen Wischen durch die gesamte Ausgabe (siehe Fotostrecke).

Fotostrecke

22  Bilder
DER SPIEGEL auf dem iPad: So funktioniert die App
· Hoch oder quer? Drehen Sie Ihr iPad so, wie es Ihnen gefällt - die Texte, Bilder und Grafiken werden automatisch angepasst.

· Schneller Download: Das ganze Heft wird über W-Lan oder 3G in weniger als einer Minute auf Ihr Gerät geladen und ist dann jederzeit verfügbar, Sie können das Heft auch dann lesen, wenn Sie gerade nicht im Internet angemeldet sind - zum Beispiel im Flugzeug oder in der Bahn.

· Praktisch: Sie bekommen die neueste SPIEGEL-Ausgabe früher als an jedem Kiosk - immer ab samstags 22 Uhr.

· Digitale SPIEGEL-Bibliothek: Alte Magazine können Sie unbegrenzt auf Ihrem Gerät verwalten - so bauen Sie sich Ihr eigenes Heftarchiv auf. Selbst wenn Sie die App einmal neu installieren müssen, ist der Bestand über Ihre Registrierungsdaten gesichert.

· Zugriff von iPhone und anderen Geräten: Schließen Sie ein E-Paper-Abo fürs iPad ab, oder kaufen Sie einzelne Ausgaben. Wenn Sie das getan haben, können Sie den SPIEGEL überall lesen: auf Ihrem iPhone oder iPod Touch (mehr…), auf Ihrem normalen Computer oder Laptop (mehr...), auf beliebigen Handys oder Organizern (mehr...).

Und so kommt der SPIEGEL auf Ihr iPad:

Um ein Heft in die App zu laden, können Sie es direkt im iTunes-Store von Apple kaufen. Wie es genau funktioniert, erfahren Sie in dieser Grafik-Strecke.

Eine einzelne SPIEGEL-Ausgabe kostet über den iTunes-Store 4,49 Euro. Sie wundern sich über diesen für den SPIEGEL ungewöhnlichen Preis? Im iTunes Store von Apple sind Preise für Anbieter nicht frei wählbar. Wir empfehlen Ihnen unsere günstigen Abo-Angebote ab 2,64 Euro pro Ausgabe (mehr...):

Abonnieren: Jede Woche das Heft bequem auf das iPad bekommen - alle Details:

So funktioniert das Abo
Wählen Sie aus, was auf Sie zutrifft:
Ich habe noch kein E-Paper-Abo
Wenn Sie den SPIEGEL als E-Paper abonnieren, können Sie das Magazin jede Woche auf dem iPad lesen (und Ihrem iPhone, iPod touch und Computer). Elf Ausgaben für nur 29 Euro im Testabo - pro Ausgabe sind das 2,64 Euro mehr erfahren...

Wenn Sie damit fertig sind, hinterlegen Sie in der App nur Ihr Login und Ihr Passwort - wie das geht, erfahren Sie in dieser Fotostrecke...
Ich bin schon E-Paper-Abonnent
Dann brauchen Sie in der App nur Ihr Login und Ihr Passwort zu hinterlegen, schon geht es los - wie das geht, erfahren Sie in dieser Fotostrecke...
Ich bin Abonnent des gedruckten SPIEGEL
Sie erhalten die iPad-Version des SPIEGEL, indem Sie Ihr Abo um unser günstiges E-Paper-Abo erweitern - für nur 13 Euro im Halbjahr. Klicken Sie hier, um mehr über das E-Paper (das auch für iPhone, iPod touch und Ihren Computer funktioniert) zu erfahren und das vergünstigte E-Paper-Abo abzuschließen... Wenn Sie damit fertig sind, hinterlegen Sie in der App nur Ihr Login und Ihr Passwort - wie das geht, erfahren Sie in dieser Fotostrecke...

Alternativ können Sie eine einzelne Ausgabe für 3,99 Euro über den iTunes Store auf Ihr iPhone oder Ihren iPod touch laden. Wie das geht, erfahren Sie ebenfalls in dieser Fotostrecke...
Überblick über das E-Paper und unsere Mobil-Angebote:

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Wie finden Sie die iPad-App des SPIEGEL?
insgesamt 238 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Peter-Freimann 28.05.2010
Zitat von sysopDeutschlands Nachrichtenmagazin kann man nun auch auf dem iPad lesen. Wie finden Sie die neue IPad-App? Was kann man verbessern?
Suche schon seit 'ner Stunde. Bislang noch nicht gefunden, die Ipadapp. Aber, wie das so ist, zufällig fand ich unter meinem Schreibtisch immerhin meinem Dupadipp wieder. Watt datt all givvt!
2. Arrrggghhhh!
Rochus 28.05.2010
Ich kann diese Werbetrommel für Apple nicht mehr hören! Laßt es kaufen, wer will! Extra Video für Eiapopeia, weil die Spitze des Fortschritts bei Flash patzt! Usw. Biite vergeßt nicht die Kennzeichnung dieser Artikel (Zwei auf der Startseite!) WERBUNG. Rochus
3. IPAD ne Niete?
spiegelkritiker123 28.05.2010
Erinnere ich mich schlecht oder wurde das IPAD diese Woche bei SPON nicht stark kritisiert, dass es nix kann. Naja, jetzt kanns ein bisschen mehr: Den Spiegel anzeigen...
4. finden?
Shimodax 28.05.2010
Zitat von sysopDeutschlands Nachrichtenmagazin kann man nun auch auf dem iPad lesen. Wie finden Sie die neue IPad-App? Was kann man verbessern?
Ich finde sie hier gar nicht ... hab schon ein Cerankochfeld, das sieht auch hübsch aus, wird sogat schön heiß und hat damit echten Nutzen verglichen mit einem tragbaren 600g Schminkspiegel der nicht mal das Spiegelbild sauber anzeigt und dauernd mit den Fingern vertatscht ist.
5. Der Spiegel an der Leine?
superpuper 28.05.2010
Schon den Preis diktiert ihnen Herr Jobs? Den Inhalt sowieso, das heißt, sie haben die Schere entweder im Kopf oder in der Redaktionsleitung? Sie sind in Gefahr, den aufrechten Gang zu verlieren!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Web
RSS
alles zum Thema DER SPIEGEL
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • -23-
Der digitale SPIEGEL
SPIEGEL ONLINE besser nutzen

Vernetzen Sie sich mit uns:


SERVICES
Nutzen Sie unsere praktischen Angebote:

WIDGETS
Bleiben Sie auf dem Laufenden

Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.