Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Netztipps zum Wochenende: Toter Drogenboss, süßer Welpe - und die Brille, die zu viel wusste

Von

Eine Mockumentary erzählt von einer allwissenden Datenbrille, in der App "Mimpi" sucht ein Welpe sein Herrchen - und Clipfish streamt den Krimi "The Shadow Line". Fünf Gratisangebote aus dem Netz.

1. Mockumentary: Die Brille, die zu viel wusste

"Real-o-Rama"-Trägerin: Sarah-Rebecca Gerstner als Erfinderin Michelle Spark Zur Großansicht
ZDF

"Real-o-Rama"-Trägerin: Sarah-Rebecca Gerstner als Erfinderin Michelle Spark

Die "Real-o-Rama-Brille" macht ihre Besitzer zu wandelnden Webcams. Die Datenbrille identifiziert Fremde per Gesichtserkennung und gibt Shopping-Tipps, wenn ihr Träger ein fremdes Paar Schuhe betrachtet. Zwar ist die smarte Brille eine Erfindung der Mockumentary "Operation Naked" - aber sie wirkt zumindest einigermaßen real.

Die fiktive Doku von Mario Sixtus erzählt vom Durchbruch der "Real-o-Rama" und von wütenden Datenschützern. Dabei spielt sie mit den Ängsten, die einst Neuentwicklungen wie Google Glass ausgelöst haben.

Das Besondere: Der Film besteht aus Clips bekannter ZDF-Formate und protzt geradezu mit bekannten Fernsehfiguren. Claus Kleber spielt sich selbst und berichtet im "heute journal"-Studio von der "Real-o-Rama". Jan Böhmermann interviewt in einer fiktiven Folge des "Neo Magazins" einen Brillen-Hasser. Auch Markus Lanz, Dunja Hayali, Oliver Welke und Harald Lesch treten auf.

Ein paar Promis weniger hätten dem Film gutgetan: Während sich "Operation Naked" darin gefällt, immer mehr vertraute ZDF-Gesichter auftreten zu lassen, wird die Handlung berechenbar. Die Mockumentary ist kostenlos in der ZDF-Mediathek zu sehen.

2. Tod eines Drogenbosses: "The Shadow Line"

Ermittlerteam: Honey (Kierston Wareing, l.) und Gabriel (Chiwetel Ejiofor) Zur Großansicht
Clipfish/ BBC

Ermittlerteam: Honey (Kierston Wareing, l.) und Gabriel (Chiwetel Ejiofor)

Ein Drogenboss wird erschossen, zwei ungleiche Teams nehmen die Ermittlungen auf: zum einen Kriminalinspektor Gabriel (Chiwetel Ejiofor) und seine Kollegen, zum anderen die Komplizen des Ermordeten. So beginnt die Krimi-Serie "The Shadow Line".

Klare Sympathieträger gibt es zunächst nicht. Lange rätselt der Zuschauer, wer in dem verwickelten Krimi eigentlich zu den Guten gehört. "Derjenige, der diesen Scheißfall übernehmen wird, den wird es garantiert um den Verstand bringen", sagt der Polizist, der die Leiche des Gangsters findet - und behält recht.

Die acht Folgen der 2011 veröffentlichten BBC-Serie sind kostenlos auf Clipfish zu sehen.

3. Welpe sucht Herrchen: Spiele-App "Mimpi"

Kleiner Hund auf rotem Fisch: Screenshot aus "Mimpi" Zur Großansicht
Silicon Jelly

Kleiner Hund auf rotem Fisch: Screenshot aus "Mimpi"

So ein süßes Hündchen! In der Gratis-App "Mimpi" für iOS, Android und Windows Phone steuert der Spieler einen Welpen durch eine magische 2D-Welt. Auf der Suche nach seinem Herrchen muss Mimpi über rosa Teiche, Regenwolken und Bohnenranken springen, Mückenschwärme aufscheuchen und Fische reiten. Knuffig.

"Mimpi" ist eine Mischung aus Jump'n'Run und Puzzle-Spiel. Nach jeder gelösten Herausforderung wird der Spielstand gesichert, indem Mimpi an einem Hydranten das Bein hebt. Die liebevolle Grafik ist auch für Kinder geeignet - einige Rätsel werden aber auch Erwachsene zum Grübeln bringen.

Nur die Steuerung erfordert etwas Übung: Mimpi rennt langsamer als andere Jump'n'Run-Helden und springt nicht so weit. Wer den Welpen also nicht in den Abgrund stürzen lassen will, muss die virtuellen Buttons behutsam bedienen.

4. Die eigene Talkshow streamen: "Blab"

Screenshot von "Blab": Mit ein paar Klicks zur eigenen Live-Show Zur Großansicht
Blab

Screenshot von "Blab": Mit ein paar Klicks zur eigenen Live-Show

"Blab" ist eine Plattform für öffentliche Videokonferenzen. Nutzer können mit der Webcam eigene Livestreams starten, sich in Gespräche dazuschalten - oder einfach zuschauen.

Bis zu vier Nutzer können sich gleichzeitig in einer Videokonferenz unterhalten. Um vom Zuschauer zum Teil der Sendung zu werden, genügt ein Klick auf den "Call in"-Button. Das unterscheidet "Blab" von Anwendungen wie Periscope, Twitch oder YouNow, in denen sich Zuschauer allein via Chat beteiligen können.

Das neue Gratis-Angebot ist derzeit nur für den Browser und für iOS verfügbar. Neben Smalltalk soll "Blab" den Entwicklern zufolge auch Raum für öffentliche Interviews, Debatten und Workshops bieten. Wer selbst on air gehen möchte, muss sich via Twitter anmelden.

Noch ist "Blab" in der Beta-Phase. Die meisten Livestreams sind derzeit in englischer Sprache. Aktuelle Streams lassen sich thematisch nach Hashtags suchen, dazu gehören beispielsweise "Tech", "News", "Debates" und "Comedy".

5. Bauerfeind assistiert: Zu Hause bei Roger Willemsen

Auf der Lesebühne: Roger Willemsen mit Katrin Bauerfeind Zur Großansicht
3sat

Auf der Lesebühne: Roger Willemsen mit Katrin Bauerfeind

Nachdem sie einen Tag mit Roger Willemsen verbracht hat, sagt Katrin Bauerfeind: "Bei manchen Menschen im Fernsehen denkt man ja, hoffentlich sind die so, wie ich immer gedacht habe. Und bei Roger Willemsen ist es genau so."

Für ihre Porträt-Reihe "Bauerfeind assistiert" begleitete die Moderatorin den Publizisten Willemsen durch Hamburg, suchte für ihn einen neuen Schlafanzug - und erfuhr, was Willemsen am Schreiben besser gefiel als am Fernsehmachen.

3sat hat die Folge anlässlich des Todes von Roger Willemsen wiederholt. Sie ist bis Februar 2017 in der Mediathek abrufbar. Dort gibt es auch weitere Folgen der Reihe, unter anderem mit Hella von Sinnen und SPIEGEL-ONLINE-Kolumnistin Sibylle Berg.


Nichts gefunden? Diese Tipps gab es vergangene Woche:

Arte-Serie: "Stadt ohne Namen"

Arte streamt die düstere Zukunfts-Serie "Stadt ohne Namen", in der eine Mauer die Gesellschaft in Arm und Reich trennt. Folge vier bis sechs sind noch bis zum 26. Februar online.

Point-and-Click-Spiel "The Silent Age"

In "The Silent Age" steuert der Spieler Reinigungskraft Joe durch eine liebevoll gestaltete 2D-Welt. Das Point-and-Click-Abenteuer gibt es durch ein neues Update nun auch in HD und mit – teilweise holpriger – deutscher Übersetzung. Nutzer von iOS und Android können den ersten von zwei Teilen des Spiels kostenlos herunterladen. Für PC, Mac und Windows Phone ist das Spiel kostenpflichtig.

TV aus den 60ern: "Das Magazin für die Frau"

Wer nur flüchtig hinschaut, könnte das "Magazin für die Frau" für einen Loriot-Sketch halten. Aber die hölzerne Sprache und die altbackenen Rollenbilder sind echt. In der rund 50 Jahre alten Produktion des WDR geht es um Handarbeit, Erziehungstipps und schicke Frisuren. Eine Folge ist nun in der ARD-Mediathek zu sehen.

Schach spielen im Facebook Messenger

Wer den Facebook Messenger nutzt, kann nun seine Freunde zu einer Schachpartie herausfordern. Das Spiel ist in das Chatfenster der Messaging-App eingebettet und wird durch knappe Textbefehle gesteuert. Es funktioniert auch in der Desktopversion von Facebook. Eine Übersicht über alle Textbefehle lässt sich mit „@fbchess help“ aufrufen.

Kurzfilm "Symphony no. 42"

"Symphony no. 42" ist ein Trickfilm voller Rätsel: Ein Lama fährt Tandem, ein Wolfsrudel tanzt Limbo, ein Künstler tupft mit dem Pinsel rosa Punkte auf einen Hai. In den aneinander gereihten Szenen vermischen sich die Welten von Mensch und Tier. Der Film ist kostenlos auf Vimeo zu sehen.

Kultur kostenlos?
Haben Sie im Netz kostenlose Angebote gefunden, die Sie mit den Lesern von SPIEGEL ONLINE teilen möchten? Das können neu verfügbare Filme, Alben, Apps und Spiele sein - oder alles, was sonst noch spannend ist. Schicken Sie einfach eine Mail an kostenloskultur@spiegel.de. Wir freuen uns auf Ihre Tipps.

Newsletter
Games und Gadgets: Die Welt digital
Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: