Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Strg + Alt + Entf: Bill Gates bedauert den Windows-Affengriff

Bill Gates im September 2013: Der Microsoft-Mitgründer bedauert den Windows-Affengriff Zur Großansicht
REUTERS

Bill Gates im September 2013: Der Microsoft-Mitgründer bedauert den Windows-Affengriff

Reue wegen des Klammergriffs: "Es war ein Fehler", sagt der Microsoft-Gründer Bill Gates in einem Gespräch an der Harvard University über die legendäre Tastenkombination. Dabei hat der Drei-Finger-Griff etliche Nutzer vor dem Durchdrehen bewahrt.

Wer das Microsoft-Betriebssystem Windows nutzt, kennt diese Tastenkombination: Strg + Alt + Entf. Zu den Zeiten von MS-DOS diente sie dazu, einen Neustart des Rechners auszulösen, später konnte man wählen, ob man das laufende Programm beenden oder den PC neustarten wollte und bei Windows 7 beispielsweise, kann man sich damit auch vom Betriebssystem abmelden. Aus Versehen drückt man diese drei Tasten nicht: Der Klammergriff klappt in der Regel nur mit zwei Händen.

In einem Gespräch an der Harvard University hat Bill Gates nun zugegeben, dass er nicht unbedingt stolz auf diese Tastenkombination ist. Für die Anmeldung bei Windows hätte eine einzige Taste genügt, sagt Bill Gates. "Der Entwickler der IBM-Tastatur wollte uns dafür aber keine Taste geben." Einige Erklärungsversuche später sagt Bill Gates dann kurz und knapp: "Es war ein Fehler."

Der Entwickler der IBM-Tastatur heißt David J. Bradley. Er hat mit dem Klammergriff quasi den Notschalter für Windows-Betriebssysteme erfunden. Denn wenn alles klemmt, dann lässt sich mit der Kombination der Taskmanager öffnen. Damit lassen sich Programme beenden, die sich aufgehängt haben und den Rechner an den Rande des Komplettabsturzes treiben. Der Affengriff ist meist die letzte Chance, den Rechner zu retten und den Nutzer vor dem Durchdrehen zu bewahren.

Im Jahr 2004 gab Bradley zu, dass der Klammergriff eigentlich hätte geheim bleiben sollen. "Wir hatten gar nicht die Absicht, den Leuten von diesem Drei-Finger-Griff zu erzählen", sagte Bradley damals. Doch dann habe sich herausgestellt, dass die Neustart-Tastenkombination ein willkommener Problemlöser für Programmierer und Handbuch-Verfasser war.

Bill Gates wird immer wieder zu Vorträgen an der Harvard University eingeladen. Der Milliardär hat in Harvard studiert, sein Studium jedoch als 19-Jähriger im Jahr 1975 abgebrochen, um sich mit voller Energie seinem Software-Unternehmen Microsoft zu widmen. Vor sechs Jahren hat ihm die Elite-Universität den Ehrendoktortitel verliehen. Gates ist dort ein gern gesehener Gast. Immer wieder überwies er Spenden an die Hochschule, unter anderem 25 Millionen Dollar für den Bau des IT-Gebäudes und 45 Millionen Dollar an die Harvard Medical School.

jbr

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 108 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
meinmein 27.09.2013
Wird häufig genutzt, wenn sich Firefox mal wieder rumzickt. Adobe Acrobat Reader ist auch so ein Kandidat.
2. optional
Warp10 27.09.2013
Man kann durchaus den Affengriff mit einer Hand machen. Rechte Seite der Tastatur "strg-alt-gr-entf", natürlich haben da Rechtshänder Vorteile ;)
3. an meinmein
co_pa 27.09.2013
kann Dir Chrome und Sumatra empfehlen
4. optional
FreundDerFreiheit 27.09.2013
He die Nase tuts zur Not auch wenn man die Tasse nicht abstellen kann :) oder man ruft kurz jemanden !
5. Der Win-Kenner
orthos 27.09.2013
Der Win-Kenner nurtr STRG+SHIFT+ESC.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Zum Autor
  • Jörg Breithut sucht von Stuttgart aus nach Themen im Internet. Und schreibt sie dort auch wieder rein.

  • Blog von Jörg Breithut

Netzwelt auf Twitter

Über diesen Account erreichen Sie das Ressort und verpassen keinen Artikel.



Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: