Suchmaschine Google plant Forschungsinstitut in Deutschland

Eric Schmidt kommt zu Besuch - und er hat ein Geschenk dabei. Bei einem Besuch in Berlin will der Noch-Chef von Google seine Pläne für ein Internet-Forschungsinstitut in Deutschland vorstellen.

Eric Schmidt: "Zusammenwirken von Ideen, Talent und Energie"
Getty Images

Eric Schmidt: "Zusammenwirken von Ideen, Talent und Energie"


Berlin - Google will in Deutschland ein wissenschaftliches Institut aufbauen, das die Zukunft des Internets erforschen soll. Dabei werde das US-Unternehmen mit "führenden akademischen Institutionen" zusammenarbeiten, erklärte Noch-Chef Eric Schmidt in einem Gastbeitrag für die Zeitung "Die Welt". Am morgigen Mittwoch hält Schmidt einen Vortrag an der Berliner Humboldt-Universität - dabei wird er seine Vorstellungen für die neue Forschungseinrichtung wohl weiter konkretisieren.

Erforscht werden sollen Schmidt zufolge "internet-basierte Innovationen, politische Rahmenbedingungen sowie die damit verbundenen rechtlichen Aspekte". Der Manager führt den Suchmaschinenriesen seit 2001, übergibt den Chefposten aber im April an Google-Mitgründer Larry Page.

Schmidt lobte Deutschland als Vorbild dafür, "wie das Zusammenwirken von Ideen, Talent und Energie zu unglaublicher wirtschaftlicher Stärke führen kann." Daher investiere Google weiter kräftig: "Wir glauben, dass dieses Land auch künftig Ideen, Erfindungen und langfristiges, strategisches Denken fördern wird. Genau so stellt Google sich die Zukunft vor." Auch die Vertriebs- und Entwicklungsabteilungen in Deutschland will Google ausbauen.

cis/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
magalishi 15.02.2011
1. Welche Ideen, bitteschön?
Zitat von sysopEric Schmidt kommt zu Besuch - und er hat ein Geschenk dabei. Morgen wird der Noch-Chef von Google in Berlin seine Pläne für ein Internet-Forschungsinstitut in Deutschland vorstellen. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,745801,00.html
Was soll dieses Gesülze? Seit Konrad Zuse ist m.W. noch kein nennenswerter Beitrag zur Entwicklung des Computers allgemein noch des Internet im Besonderen einem deutschen Gehirn entsprungen. Will da einer vielleicht demnächst Subventionen abgreifen und die Bahn dafür schon mal gehörig einschleimen?
Se Norm 15.02.2011
2. Falsch!
Zitat von magalishiWas soll dieses Gesülze? Seit Konrad Zuse ist m.W. noch kein nennenswerter Beitrag zur Entwicklung des Computers allgemein noch des Internet im Besonderen einem deutschen Gehirn entsprungen. Will da einer vielleicht demnächst Subventionen abgreifen und die Bahn dafür schon mal gehörig einschleimen?
z.B. Physiknobelpreis 2007
thomasgpunkt 15.02.2011
3. Mp3
Zitat von magalishiWas soll dieses Gesülze? Seit Konrad Zuse ist m.W. noch kein nennenswerter Beitrag zur Entwicklung des Computers allgemein noch des Internet im Besonderen einem deutschen Gehirn entsprungen. Will da einer vielleicht demnächst Subventionen abgreifen und die Bahn dafür schon mal gehörig einschleimen?
MP3
Extremophile 15.02.2011
4. Von wegen...
Zitat von magalishiWas soll dieses Gesülze? Seit Konrad Zuse ist m.W. noch kein nennenswerter Beitrag zur Entwicklung des Computers allgemein noch des Internet im Besonderen einem deutschen Gehirn entsprungen. Will da einer vielleicht demnächst Subventionen abgreifen und die Bahn dafür schon mal gehörig einschleimen?
Ich vermute, Sie haben keine Ahnung davon, wieviele Deutsche Entwickler bei Google arbeiten. Und was die dort leisten.
Zweck-Los 15.02.2011
5. Bildungsauftrag öffentlicher Institute
Sehe ich die teils sehr intelligenten Suchbegriffe in meiner Awstats (Statistikprogramm), welche den User zu meiner Homepage letztendlich geführt haben,an, dann frage ich mich schon so manches. Einfachste Begriffe (aus der Physik) führen, wie ich es derzeit bei Google sehe, nur zu mehrheitlich privaten Seiten, teils eben auch zu mir. Weit und breit keine Universität!!!! Manche Google-Suchfrage könnte aber eine ernsthafte Doktorarbeit zur Folge haben. Vllt. sollte das allererste Forschungsthema dieses Forschungsinstituts sein, warum bezahlte Angestellte im öffentlichen Dienst internettechnisch soooo unglaublich faul sind und vermutlich bleiben.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.