Angeblicher Telefon-Hack Scotland Yard nimmt Teenager fest

Sie sollen eine Anti-Terror-Hotline von Scotland Yard mit Anrufen geflutet und den Mitschnitt eine Gesprächs unter Ermittlern ins Netz gestellt haben: Zwei junge Männer im Alter von 16 und 17 Jahren hat die Polizei jetzt festgenommen.


Nachdem die Hackergruppe "Team Poison" damit geprahlt hatte, eine Anti-Terror-Hotline von Scotland Yard mit automatischen Anrufen geflutet zu haben, hat die "e-Crime Unit" der Metropolitan Police am Donnerstag zwei Teenager in der Region West Midlands festgenommen. Das berichtet die BBC.

Die beiden 16 und 17 Jahre alten Verdächtigen sollen außerdem den vierminütigen Mitschnitt eines Gesprächs auf YouTube veröffentlicht haben, in dem offenbar Ermittler zu hören sind. Gegenüber der britischen "Huffington Post" hatte ein angeblich 17-jähriger Hacker namens "Trick" mit seinen Fähigkeiten angegeben, Telefonsysteme manipulieren zu können.

Ein Sprecher von Scotland Yard erklärte am Donnerstag, man gehe nicht davon aus, dass in das interne Telefonsystem der Polizei eingebrochen worden sei. Die Sicherheit der Anti-Terror-Hotline sei gewährleistet. Die Aufnahme sei nicht über interne Systeme gemacht worden, sondern über ein Telefon.

ore

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
cbmuser 13.04.2012
1.
Zitat von sysopSie sollen eine Anti-Terror-Hotline von Scotland Yard mit Anrufen geflutet und den Mitschnitt eine Gesprächs unter Ermittlern ins Netz gestellt haben: Zwei junge Männer im Alter von 16 und 17 Jahren hat die Polizei jetzt festgenommen. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,827340,00.html
Hier ist der Mitschnitt: Anonymous Intercept FBI & Scotland Yard Conference Call - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=YJgzUcpQBQI)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.