Sicherheitslücke entdeckt Twitter ruft Nutzer zum Ändern ihrer Passwörter auf

Durch eine Sicherheitslücke sollen Twitter-Daten theoretisch von außen zugänglich gewesen sein. Das Unternehmen hat nun seine Nutzer aufgefordert, ihre Passwörter zu ändern.

Twitter Börsendaten (Archivbild)
REUTERS

Twitter Börsendaten (Archivbild)


Wegen einer internen Sicherheitslücke hat der Online-Kurzmitteilungsdienst Twitter seine Nutzer aufgefordert, vorsichtshalber ihre Passwörter zu ändern. Ein in der Software entdeckter Fehler habe dazu geführt, dass Passwörter unverschlüsselt in einem internen Verzeichnis gespeichert worden seien, teilte das Unternehmen mit. Grundsätzlich ist Industriestandard, Passwörter immer verschlüsselt oder zumindest mit Hilfe von Algorithmen verschleiert zu speichern.

Zwar sei der Fehler behoben und kein Hackerangriff von außen oder gar Missbrauch der Daten festgestellt worden, betonte Twitter. Dennoch sollten Nutzer sicherheitshalber ihr Passwort ändern. Der Kurznachrichtendienst habe die Sicherheitslücke laut Angaben eines Insiders bereits vor Wochen entdeckt und an offizieller Stelle bereits gemeldet.

Twitter hinkt in der Popularität anderen sozialen Netzwerken weit hinterher. Während der Dienst etwa bei Politikern, Journalisten, Aktivisten sowie Prominenten von Film über Musik bis Sport sehr beliebt ist, hapert es an der Verbreitung in der allgemeinen Bevölkerung. Insgesamt hat Twitter 330 Millionen Nutzer.

Durch eine Reihe von Reformen hat der Dienst seine Attraktivität allerdings in jüngster Zeit gesteigert. Dazu gehören Live-Videos, eine Reihe von Partnerschaften beispielsweise im Sport und die Verdoppelung der Textlängen von 140 auf 280 Zeichen.

ans/AFP/Reuters



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.