Design-Änderung Twitter lässt Hintergrundbilder verschwinden

Für manchen Twitter-Nutzer gab es am Dienstagmorgen eine unschöne Überraschung: Auf den Profilseiten hinterlegte Hintergrundbilder waren plötzlich weg. Das war Absicht, bestätigt Twitter.

Twitter: Jetzt nur noch weißer Hintergrund

Twitter: Jetzt nur noch weißer Hintergrund


Twitter hat seinen Nutzern einmal wieder unmissverständlich klargemacht, dass sie auf der Plattform nur zu Gast sind, nicht zu Hause. Seit Dienstagmorgen sehen alle, die in ihrem Twitter-Profil ein Hintergrundbild eingerichtet haben, dort stattdessen nur noch weiß. Über Nacht haben die Betreiber alle Fototapeten heruntergerissen, die Nutzer in ihren Online-Wohnzimmern angebracht hatten.

"Wir entfernen für alle Nutzer die Hintergrundbilder aus den Home- und Mitteilungs-Timelines im Web", teilte Twitter auf Anfrage mehrerer US-Medien mit. Warum das geschieht, aber nicht.

Ganz verschwinden die Hintergrundbilder auch nicht: In einigen wenigen Ansichten - etwa wenn man sich einen einzelnen Tweet ganzseitig anzeigen lässt - ist das Hintergrundbild noch da. Auch auf Seiten mit Twitter-Listen oder thematischen Sammlungen sollen die Tapeten weiter sichtbar bleiben.

Warum Twitter die Personalisierungsmöglichkeit, von der viele Nutzer Gebrauch gemacht haben, einschränkt, bleibt unklar. Neue Hintergrundbilder lassen sich nun nur noch für die genannten, eher selten sichtbaren Bereiche einrichten. Für das Gesamtprofil kann man nur noch aus einer Reihe von Hintergrundfarben auswählen.

cis



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.