SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

18. Januar 2013, 17:11 Uhr

Virtuelle Tastatur

Google macht die Hand zum Touchscreen

Ein paar Mal auf die eigene Handfläche tippen, schon ruft der Computer einen Kontakt an: Was bisher nur in Science-Fiction-Filmen funktioniert, könnte Wirklichkeit werden. Zumindest hat Google ein entsprechendes Patent beantragt.

Die Idee klingt wie aus einem Science-Fiction-Film: Ein Computer, den man mit dem Tippen auf dem eigenen Körper steuern kann. Für den Nutzer erscheint auf der eigenen Handfläche, nur für ihn sichtbar, eine Tastatur, auf die er mit seiner anderen Hand etwa eine Telefonnummer eingeben kann. An einer solchen virtuellen Steuerung werkelt Google offenbar für seine Computerbrille Google Glass.

Die Hightech-Brille hatte Google vergangenes Jahr auf seiner Entwicklerkonferenz vorgestellt, in einer spektakulären Aktion hatten Fallschirmspringer und Kletterer ein Modell zu Google-Mitgründer Sergey Brin auf die Bühne transportiert. Sie soll Realität und virtuelle Welt verbinden, indem Informationen aus dem Internet vor die Augen der Träger projiziert werden. Bisher war davon die Rede, dass die Brille über Drücken an den Bügeln gesteuert werden soll.

Doch Google hat offenbar eine weitere Idee, wie ein Patentantrag nahelegt. Danach soll eine virtuelle Tastatur auf die Hand des Trägers geworfen werden. Der könnte dann mit der anderen Hand darauf herumtippen. Über eine Infrarotkamera verfolgt ein tragbarer Computer die Handbewegungen und übersetzt sie in Befehle.

Auch über Bewegungen der "Tastaturhand" selbst könnte die Brille gesteuert oder die virtuelle Tastatur angepasst werden, beispielsweise indem die Tasten verschoben werden. Das Patent selbst wurde im Juni 2012 beantragt und am Donnerstag von der US-Patentbehörde veröffentlicht. Die hat den ursprünglichen Antrag von Google vorläufig zurückgewiesen, die Antwort des Konzerns darauf ist noch nicht öffentlich. Unabhängig vom Ausgang des speziellen Falls zeigt die Patentbewerbung jedoch, in welche Richtung Google seine Hightech-Brille entwickeln will. Es könnte ein erster Schritt hin zu tragbaren Computern sein.

jnb

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH