Vogelgrippe Bei eBay grassiert der Virus-Wahnsinn

Seit die Angst vor dem gefährlichen Virus H5N1 in Deutschland umgeht, ist auch eBay infiziert: Alles Mögliche und Unmögliche wird als Schutz vor, trotz oder wegen der Vogelgrippe verkauft. Besonders beliebt: diverse "Vogelgrippe-Fun-T-Shirts".


"Vogelgrippe", das ist bei eBay vor allem eines: ein Schlagwort, mit dessen Hilfe es sich prächtig werben lässt. Es ist immer dasselbe. Beherrscht ein Thema die Nachrichten und die öffentliche Diskussion, das man in irgendeiner Form mit Gütern in Verbindung bringen kann, so tauchen die bald in Massen bei eBay auf. Oder aber, das Stichwort taucht in Verbindung mit allen möglichen Gütern auf - kaum ein Golf, der vor Jahresfrist nicht als "Ratzinger-Fahrzeug" gepriesen wurde, weil der amtierende Papst auch mal einen fuhr.


Seit einigen Tagen herrscht bei eBay der nackte Vogelwahnsinn. Neben etlichen Scherzkeksen, die mit allerlei "H5N1"-Merchandizing vom T-Shirt bis zum Trinkbecher (aus dem man nicht trinken sollte) handeln, versteigern auch etliche Trittbrettfahrer und Bauernfänger alles, was derzeit vermarktbar scheint. Wie weiland im Wilden Westen krauchen die Quacksalber mit diversen, das Immunsystem stärkenden Tinkturen aus ihren Löchern, verkaufen ganz Clevere nun ihre Papier-Lackierschutzanzüge als Anti-Seuchenbedarf. Besonders beliebt sind derzeit Latexhandschuhe (gepudert und ungepudert) sowie Atemschutzmasken.

Die meisten von denen wären noch nicht einmal tauglich, wenn man sie für Reparaturarbeiten an Auto oder Kanu nutzen würde: Mit Feinstaub werden sie noch fertig, während die Dämpfe von Epoxidharzen wohl ähnlich leicht durch die Papiermembranen fegen würden wie H5N1-Viren.

Unter dem Strich bleibt da bei der absoluten Mehrzahl der "Vogelgrippe"-Auktionen außer viel Abzocke, Trittbrettfahrerei und Gags, die nur so lange gut sind, bis auch hier eventuell Menschen sterben, herzlich wenig übrig. Abzuwarten, wie lange es dauert, bis eBay das Schlagwort auf den Index setzt. Denn auch, wenn da manches im ersten Augenblick makaber-witzig scheint, täuscht der Eindruck: Über 140 Millionen tote Vögel und fast 100 menschliche Seuchenopfer sind schon jetzt kein Gag mehr.

Frank Patalong



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.