Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Wahl im Web: Schrödergotchi und die HipHop-Merkel

Die kommende Bundestagswahl und ihre ungewöhnlichen Umstände beflügeln die Phantasie der kreativen Lästermäuler im Web. In zahlreichen Spielen und Aktionen ziehen sie Deutschlands Politiker durch den Kakao. SPIEGEL ONLINE hat die Links gesammelt.

Bei "Merkel Wars" kämpft "Angie" gegen fliegende Schröders und Münteferings. Wird die Macht mit ihr sein?

Bei "Merkel Wars" kämpft "Angie" gegen fliegende Schröders und Münteferings. Wird die Macht mit ihr sein?

Als die ersten Nachrichten aus Bayerns Flutgebieten über die Nachrichtenagenturen gingen, sah meine Frau mich nachdenklich an und fragte: "Sag mal, meinst du, der Schröder hat was damit zu tun?"

Das ist makaber, eingedenk des Stimmungsumschwungs zugunsten Schröders nach dem letzten Flut-Rettungseinsatz aber naheliegend. Neben den politischen sorgen so auch Naturkatastrophen für kleine Lacher im Wahlkampf: Eine Menge Galgenhumor braucht man für beide.

Wem es daran fehlt, wer politischen Frust sublimieren oder sich selbst erst so richtig in kämpferische Wahlstimmung bringen will, für den ist das Web eine überbordende Wundertüte. Von ganz schön fies über ziemlich platt bis zu hintersinnig und anspruchsvoll kann man sich dort in politischen Wahlspielchen verlustieren. Wer es ernster mag und lieber auch ein politisches Statement abgeben will, der kauft sich vielleicht lieber 25 Sekunden politische (Schleich-) Werbezeit beim ZDF oder erklärt bei Politik Digital, warum er lieber nicht zur Wahl geht.

Auch Informationsbedürfnisse befriedigt das Web auf spielerische Art. Bei Lycos kann man über das "Depressionsbarometer" erfahren, wie mies die Deutschen gerade drauf sind (seit Wochen steigt die Stimmung) und das im Web Rot-Grün die Wahl gewinnen würden: Das "Popularimeter" zeigt allerdings, dass auch der gemeine Koalitionär im eigenen Land weniger gilt als im Ausland.

Fotostrecke

14  Bilder
Wahlkrampf: Schrödergotchi und die Hiphop-Merkel

SPIEGEL ONLINE sammelt entsprechende Seiten, Spiele und Satiren zur Wahl: In unserer kleinen Bildergalerie und im Linkverzeichnis (siehe unten) stellen wir eine erste Auswahl vor. Weitere Tipps sind willkommen: E-Mail an netzwelt@spiegel.de genügt. Stichwort: "Wahlkrampf".

Frank Patalong

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: