Web-Satire: Nachrichten aus der Computer-Hölle

Von

Jobfrust kann so witzig sein: Auf IT-Seiten lassen Programmierer Ärger ab, wählen die hässlichsten Büros im Silicon Valley, die schrecklichsten Einstiegsjobs bei Yahoo, Google & Co. und lachen über die Vollidiotenchefs in Satire-Clips. Vorbild: das wahre Leben.

Alltag in einer IT-Firma: Der Computer-Administrator kämpft sich durchs Ballerspiel "Halo", ein Anruf aus der Vertriebsabteilung reißt ihn aus der Schlacht, ein Kollege nölt: "Die Web-Seite ist offline." Der Admin ist abgelenkt, ein Schuss, seine Spielfigur stirbt: "Verdammt!"

So beginnt ein satirisches Web-Filmchen, das IT-Blogs gerade als die witzigste - und wahrste - Satire seit langem feiern. Regisseur Josh Weinberg aus Denver, der nebenbei bei einer Firma für E-Mail-Filtertechnik arbeitet, hat sein Werk vor einer Woche mit diesem Versprechen ins Netz gestellt: "Eine Mischung aus wahren und fast-wahren Geschichten aus der IT-Hölle. Falls Sie je die EDV angerufen haben und sich fragten, was die eigentlich da unten machen - nun, das sollte einige Fragen beantworten."

Weinbergs Antworten sehen so aus: Die EDVler spielen Halo, suchen nebenher auf Online-Jobseiten neue Arbeitgeber und versuchen die Anfragen von Computer-Analphabeten aus allen anderen Abteilungen ihrer Firma abzuwimmeln. Ein Dialog aus "Sales Guy vs. Web Dude" (siehe Videofenster unten):

  • Vertriebsmitarbeiter: "Die Web-Seite ist offline."
  • EDVler: "Aber der Server läuft."
  • Vertriebler: "Ich sehe aber nichts. Die Seite ist offline. Machen Sie etwas."
  • EDVler: "Okay, ich starte den Server neu, das wird 15 Minuten dauern."
  • Vertriebler: "Halt! Etwas ist passiert. Ich kann die Seite nicht mehr aufrufen."
  • EDVler: "Moment, ich dachte, die war offline."
  • Vertriebler: "Vielleicht habe ich das so nicht gemeint. Internet, Web oder wie das heißt, das war so langsam."
  • EDVler: "Kennen Sie den Unterschied zwischen dem Internet und unserer Web-Seite?"

In dem 10-Minuten-Clip fallen noch viele Sätze, die EDVler aus dem Büroalltag kennen dürften. Sätze wie: "Meine Maus hat sich gerade bewegt" oder "Ich habe diese E-Mail nicht bekommen."

Den Abrufzahlen und begeisterten Zuschauerkommentaren nach spricht Weinbergs Film offensichtlich so manchem latent frustrierten EDVler aus dem Herzen. Die Begeisterung im Blog zum Film klingt so:

  • "Tränen in meinen Augen und denen aller in meinem Büro. Wir müssen das als Lehrvideo nutzen."
  • "Oh mein Gott, ist das witzig. Ich fühle mit ihm, erlebe fast alles aus diesem Film."
  • "Ich kann es nicht glauben, das ist in so vielen Punkten wahr. Ich wünschte, die Leute würden es sehen wie wir - alle Macht den Programmierern!"

Diese Mischung aus Alltagsfrust und Verzweiflungs-Gags hat die Dilbert-Comics erfolgreich gemacht. Inzwischen bedienen viele IT-Seiten den Bedarf frustrierter EDVler nach ein paar Minuten Lachen am Tag.

Zentralcomputer hinter Toilettenräumen, Bürowürfel ohne Licht und Chaos-Code - SPIEGEL ONLINE zeigt die besten Satiren über die schlimmsten IT-Jobs.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Web
RSS
alles zum Thema Mem-Maschine
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
IT-Hölle: Schäbige Büros, miese Jobs, dumme Kollegen

Fotostrecke
Valleywag: Die umstrittenen Geschichten des IT-Klatschblogs

Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.