Webvideopreis 2013: Hund scheut Wasser wie Katze

YouTube / hundeallerlei

Dem Frisbee hinter her in den Swimmingpool springen? Für eine Hündin kommt das offenbar nicht in Frage. Sie hilft sich lieber anders - und die stolze Besitzerin hält mit der Kamera drauf. Das Ergebnis ist nominiert für den Webvideopreis.

Hundefan Alice Häuser arbeitet fürs Fernsehen - und reagierte entsprechend schnell, als ihre Weimaraner-Hündin Maya ein beeindruckendes Problemlösungsverhalten an den Tag legte. Ein Frisbee war in einen Swimmingpool gefallen. Statt der Flugscheibe hinterher ins Nass zu springen, blieb Maya am Beckenrand stehen und überlegte sich eine andere Methode, um an das Frisbee zu gelangen.

Den Videoclip veröffentlichte Häuser in ihrem YouTube-Channel hundeallerlei. Nun ist sie mit ihrem schlauen Hund für den Webvideopreis nominiert. Ob die beiden auch gewinnen, entscheiden die Zuschauer. Und zwar nicht mit einer herkömmlichen Abstimmung, sondern indem sie das Video auf der Seite des Webvideopreises bei Twitter, Facebook oder Google+ teilen oder in ihrem Blog verlinken.

Deutscher Webvideopreis 2013
  • European Web Video Academy
    Der deutsche Webvideopreis wurde im Jahr 2011 zum ersten Mal vergeben. Bis zum 28. April konnten Publikum und Jury über die Nominierungen abstimmen. In diesem Jahr wurden in 13 Kategorien Dutzende Netzfilme nominiert. Aus allen nominierten Einreichungen können bis zum 23. Mai die Finalisten bestimmt werden. Dabei zählen außer geteilten Links auf Twitter und Facebook auch Verlinkungen in Blogs. Die Gewinner der Abstimmung werden zusammen mit den Jury-Preisträgern am 25. Mai 2013 in Düsseldorf gekürt. SPIEGEL ONLINE ist Medienpartner des Deutschen Webvideopreises.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Problemlöseverhalten?
herrjee 14.05.2013
Mitnichten. Der Hund zeigt ganz normales herantasten. Das es in diesem fall zur Belohnung führte war einfach Zufall. Er hat sich schlicht selbst konditioniert.
2. Naja...
olto71 14.05.2013
ganz niedlich, aber kein Preis wert.
3.
entspannt 14.05.2013
Das glaub ich jetzt nicht! Demnächst wird auf SPON bestimmt eine Live-Übertragung einer frisch gestrichenen Wand eingespielt, der man beim Trocknen zuschauen kann. Gegen das Hundevideo wäre das eine echte Konkurrenz um Platz 1.
4. kluges tier
rufus 14.05.2013
warum sollte der hund auch in die giftbrühe springen.. schmeckt nicht, brennt in den augen und die feine hundenase mag den chlorgestank gewiss nicht
5. Die wahre Intelligenz der Huendin...
Mr. Wolf 14.05.2013
...besteht darin, nicht in das Wasser zu springen. Der hohe Beckenrand haette ihr naemlich extreme Schwierigkeiten bereitet, wieder herauszukommen. Und dass es irgendwo unter der Wasseroberflaeche eine Treppe gibt, kann der Hund nicht wissen. Soviel zur Wasserscheue wie eine Katze...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Web
RSS
alles zum Thema Webvideopreis 2013
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 12 Kommentare
  • Zur Startseite


Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.