Zehnter Geburtstag Happy Birthday, Linux!

Genau zehn Jahre ist es her, dass der Finne Linus Torvalds in einem Posting erstmals über "ein neues Betriebssystem" berichtet hat. Für die Fan-Gemeinde Grund genug, den Geburtstag von Linux zu feiern.


Pinguin-Jubiläum: Weltweit feiern User den Linux-Geburtstag
AP

Pinguin-Jubiläum: Weltweit feiern User den Linux-Geburtstag

Es sei nur ein Hobby. "Nichts Großes", schrieb der damals 21-jährige Finne Linus Torvalds am 25. August 1991 in einer Newsgroup für Software-Experten. Er arbeite an einem Betriebssystem für PCs, teilte Torvalds den anderen mit. Das war, so sieht es die Fan-Gemeinde, die Geburtsstunde von Linux. Die Ursprungssersion veröffentlichte Torvalds allerdings erst im September 1991.

Egal, gefeiert wird jetzt. Rund um den Globus wollen eingeschworene Linux-Nutzer unter dem Motto "Linux10" den zehnten Jahrestag des Postings zelebrieren. Und zwar im kleinen Rahmen, mit gemütlichen Picknicks im Park. Man ist ja schließlich nicht bei Microsoft.

Im Zeichen des Pinguins

Dem Software-Giganten ist mit Linux mittlerweile ein ernstzunehmender Gegner erwachsen. Manchen Nutzern erscheint das Betriebssystem mit dem Pinguin-Logo einfach sympathischer, als die Produkte des mit Monopol-Vorwürfen kämpfenden Konzerns Microsoft - auch wenn sich die beiden Systeme in puncto Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit nicht viel geben.

Die eigentliche Erfolgsformel von Linux heißt aber "Open Source": Auf den Programmcode des Betriebssystems kann frei zugegriffen werden. Das sorgt für eine ständige Weiterentwicklung von Linux. Seit der ersten Version werkelt eine Gemeinde von Software-Entwicklern an immer neuen Verbesserungen.

Trotz aller Programmierarbeit könnte den Linux-Nutzern aber am 9. September, genau um 3:46:40 MEZ, noch eine unangenehme Geburtstagsüberraschung ins Haus stehen: Für das Betriebsystem liegt dann der Beginn seiner internen Zeitrechnung, der 1. Januar 1970, 0.00 Uhr, genau eine Milliarde Sekunden zurück. Und das könnte bei manchen Anwendern für Probleme sorgen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.