Der Widerstand gegen Trump Kandidaten für den Supreme Court wächst ++ Frankreichs Präsident steht erneut in der Kritik ++ Der Gegner für Markus Söder im TV-Duell steht fest ++ Hier ist Ihr Update für den Abend.
AFP/ Getty Images/ SPIEGEL ONLINE
Linkedin
Der Tag kompakt
Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,

hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

DAS THEMA DES TAGES

Ein alter Fall wird zum neuen Problem für Trump

Auf einer Highschool-Party soll Christine Blasey Ford um ihr Leben gebangt haben: Ein junger Mann, "sturzbetrunken", habe sich auf sie geworfen, soll versucht haben, ihr die Kleidung vom Leib zu reißen und drückte ihr dabei den Mund zu. Sie konnte erst fliehen, als sich ein zweiter Mann, der mit ihnen im Raum war, auf den Angreifer warf. So schildert es Ford, die heute als Professorin arbeitet, in einem Interview mit der "Washington Post". Auch den mutmaßlichen Täter benennt sie: Brett Kavanaugh, Anwärter auf ein Richteramt am Supreme Court und favorisierter Kandidat von US-Präsident Donald Trump (hier lesen Sie ein Porträt Kavanaughs).

Der wollte die Nominierung Kavanaughs kurz vor den Zwischenwahlen als Erfolg für seine Regierung verbuchen - aber das könnte nun scheitern. Immer mehr Politiker fordern, Kavanaughs Bestätigung für das wichtige Richteramt zumindest zu verschieben, bis der Fall von vor 30 Jahren aufgeklärt ist. Kavanaugh selbst streitet die Vorwürfe ab. Eine zentrale Rolle nimmt nun der zweite Mann im Raum ein - der sich zu der Begebenheit allerdings nicht mehr äußern will.

Die "Washington Post" zitierte zur Unterstützung von Fords Aussagen aus internen Aufzeichnungen ihres Psychotherapeuten. Im Jahr 2012 hatte Ford demnach in Therapiesitzungen von dem Übergriff berichtet und von einem "Vergewaltigungsversuch" gesprochen. Kavanaughs Name wird in den Unterlagen aber nicht ausdrücklich erwähnt. Mehrere Senatoren wollen, dass Ford nun vor dem Justizausschuss des Senats aussagt. Lesen Sie hier mehr zu den Hintergründen.

DAS ZITAT DES TAGES

"Ich brauche nur über die Straße zu gehen und finde was für Sie."

Das sagte der französische Präsident Emmanuel Macron zu einem arbeitslosen Gärtner - und bekommt dafür massiv Kritik. Deshalb muss er sich jetzt den Vorwurf der Arroganz und Respektlosigkeit gefallen lassen. Warum sein Auftreten zu einem echten Problem wird, lesen Sie hier.

ETIENNE LAURENT/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

DIE ZAHL DES TAGES

150.000

In etwa so viele Stellen sind in deutschen Handwerksbetrieben derzeit unbesetzt, schätzt der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH). Fast die Hälfte der Firmen habe Schwierigkeiten, Personal zu finden. Gründe dafür seien zum einen die sinkenden Schulabgängerzahlen, gleichzeitig entschieden sich immer mehr Abiturienten für ein Studium.

NEWS

Was Sie heute wissen müssen

  • "Mein Deal oder kein Deal": Das hat heute die britische Premierministerin Theresa May über den Brexit gesagt. Mit dem Ultimatum will sie die Gegner in der eigenen Partei dazu bringen, ihre Pläne für den Ausstieg Großbritanniens aus der EU zu unterstützen. Mehr dazu erfahren Sie hier.
  • Taifun Mangkhut hat das chinesische Festland erreicht, wo in der bevölkerungsreichsten Provinz Guangdong vier Menschen starben. Mehr als 2,5 Millionen Menschen haben sich vor dem Sturm in Sicherheit gebracht. Er gilt als einer der zehn stärksten Stürme der Region seit 1949. In den Philippinen, wo Mangkhut bereits wütete, suchen Rettungsteams im Schutt nach Überlebenden.
  • Endlich steht fest, auf wen Markus Söder (CSU) beim Fernsehduell zur Bayern-Wahl trifft: Der Spitzenkandidat der Grünen, Ludwig Hartmann, wird sich mit ihm im TV verbal duellieren. Die Grünen sind in den Umfragen mit 17 Prozent derzeit zweitstärkste Kraft. Die Sendung ist für den Mittwoch kommender Woche um 20.15 Uhr geplant, moderieren wird sie BR-Chefredakteur Christian Nitsche.

MEINUNG

Die meistdiskutierten Kommentare, Interviews, Essays

Harald Schmidt for Verkehrsminister: Der jetzige Amtsinhaber und selbst erklärter "Nicht-Buddy der Autoindustrie", Andreas Scheuer, will, dass die Autokonzerne Dieselfahrern entgegenkommen. SPIEGEL-plus-Kolumnist Schmidt hat da eine Idee. Hier geht es zum Video.

DER SPIEGEL

Deutsche Unterstützung in Syrien? Nein danke, Mister Trump, schreibt Kolumnist Jakob Augstein. Die amerikanische Forderung, Deutschland solle sich an einem möglichen neuen Schlag in Syrien beteiligen, sei nichts anderes als die Einladung zu einem weiteren Verbrechen. Lesen Sie den kompletten Text hier.

STORIES

Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+ und SPIEGEL ONLINE

Wer ist der Mann, der die Große Koalition nun schon zum zweiten Mal an den Rand des Abgrunds geführt hat? Die SPIEGEL-Titelgeschichte dreht sich in dieser Woche um Horst Seehofer, den Gefährder. "Seehofer kennt im Moment im Grunde nur ein Thema, und das ist er selbst", heißt es darin. Hier lesen Sie den kompletten, spannenden Text.

Gleiche Chancen für Männer und Frauen - das ist auch im Bundestag noch keine Selbstverständlichkeit. Nur ein Drittel der Abgeordneten ist weiblich, das ist die niedrigste Quote seit 1998. "Ein fatales Signal für die Gleichstellung von Frauen in unserem Land", sagt Justizministerin Katarina Barley. Zahlreiche Parlamentarierinnen wollen nun das Wahlrecht ändern. Von Anne Seith.

HAYOUNG JEON/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Von einem, der auszog, einen Oscar zu gewinnen: Ende der Neunzigerjahre war Kim Frank mit seiner Band Echt ein Teeniestar. Jetzt hat er einen Spielfilm gedreht und will einer der besten Regisseure der Welt werden. Groß oder größenwahnsinnig? Mein Kollege Jonas Leppin hat ihn getroffen.

MEIN ABEND

Die Empfehlung für Ihren Feierabend

Das können Sie lesen: Lukas Rietzschel zeichnet in seinem Roman "Mit der Faust in die Welt schlagen" ein Milieu im Osten Deutschlands, das das Gefühl hat, übrig geblieben zu sein. Spätestens die Vorfälle in Chemnitz, nach denen das halbe Land nach Erklärungen für sächsische Verhältnisse sucht, machen "Mit der Faust in die Welt schlagen" zu einem wichtigen Beitrag. Mein Kollege Felix Bayer hat sich mit Rietzchel in Görlitz auf Motivsuche begeben.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich

Vanessa Steinmetz vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

TOP VERSCHICKT
1
Landvergnügen-Tour in Deutschland: Camper sucht Bauer
2
Studie zu Rechtschreibmethoden: "Es gibt viel Leid in den Familien"
3
Einigung der Großen Koalition: Maaßen muss als Verfassungsschutzchef gehen - und wird zum Staatssekretär befördert
4
E-Mails ohne Erklärung: Spotify verunsichert Nutzer mit Frage nach GPS-Daten
5
Verstecktes Kommunikationssystem: Warum das US-Militär in ein Backenzahn-Mikro investiert
Weitere Artikel finden Sie auf SPIEGEL ONLINE
Titelbild

Sie möchten den neuen SPIEGEL lesen?

Hier kommen Sie zur Digitalausgabe

Diese kostenlosen Newsletter bietet SPIEGEL ONLINE an.

Kontakt: newsletter@spiegel.de

Laden Sie hier die Apps von SPIEGEL ONLINE für
Android, iOS oder Windows Phone

© 2018 SPIEGELnet GmbH