Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

237 gute Gründe für Sex: "Ich wollte mich Gott näher fühlen"

Wenn Sie schon immer wissen wollten, warum Sie Geschlechtsverkehr haben, dann haben US-Psychologen nun 237 Antworten für Sie gefunden: Die Wissenschaftler erstellten die Hitparade der besten Beischlaf-Begründungen.

Heidelberg - "Ich fühlte mich zu der Person hingezogen", ist bei Männern und Frauen gleichermaßen die am häufigsten genannte Antwort auf die Frage, warum sie Sex haben. Bei den Herren folgt "Es fühlt sich gut an", bei Frauen "Ich wollte körperliches Vergnügen".

Cindy Meston und David Buss vom Institut für Psychologie der Universität von Texas in Austin hatten für ihre Untersuchung fast 2000 Menschen befragt. Die Resultate sind in den "Archives of Sexual Behavior" nachzulesen. Warum Menschen Sex haben, sei angesichts der Bedeutung des Themas eine überraschend wenig erforschte Frage, so Meston und Buss.

DPA

Die Top 25 und Flop 25 der Gründe für Sex –
und 25 weitere, wirklich skurrile Motive:
Klicken Sie hier für die Hitlisten...


Zu den 50 häufigsten Gründen für Sex gehören demnach "Ich wollte meine Liebe zeigen" (Frauen/Rang 5), "Ich war scharf" (Männer/Frauen je 7), "Ich wollte einen Geburtstag oder besonderen Anlass feiern" (Männer/41), "Ich wollte meine sexuellen Fertigkeiten verbessern" (Frauen/45), "Ich wollte neue Techniken und Positionen probieren" (Männer/32), "Meine Hormone waren außer Kontrolle" (Männer/33), "Ich war betrunken" (Frauen/49), "Die Person war intelligent" (Männer/48), "Die Gelegenheit ergab sich" (Männer/29).

Am seltensten wurden als Grund genannt: "Ich wollte jemanden mit einer Krankheit wie Herpes oder Aids anstecken" (Frauen) und "Die Person bot mir dafür Drogen an" (Männer). Weitere seltene Gründe sind: "Es war ein Aufnahmeritus für einen Club oder eine Organisation" (Frauen), "Ich wollte meine Kopfschmerzen loswerden" (Frauen), "Ich wollte meine Partnerschaft beenden" (Männer), "Ich wollte benutzt und degradiert werden" (Männer), "Ich wollte eine Beförderung" (Frauen) - und: "Ich wollte mich Gott näher fühlen" (Frauen).

Sämtliche Motive stammten aus einer Befragung von 400 Menschen im Alter von 17 bis 24 Jahren. In einem zweiten Schritt gaben weitere rund 1500 junge Studenten an, wie wichtig ihnen diese Gründe waren - so entstand die Rangfolge.

Die beiden Psychologen unterteilen die Gründe anschließend noch in vier Kategorien: körperliche Anziehung (zum Beispiel schöne Augen, schöner Körper, Wunsch nach einem Orgasmus), Zielorientierung (berühmt werden, Geld verdienen, sich an einem betrügerischen Partner rächen), Emotionen (auf höherer Stufe kommunizieren, Dankeschön sagen) und Unsicherheit ("Es war der einzige Weg, damit mein Partner Zeit mit mir verbrachte").

jdl/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



PDF-Download
PDF aufrufen... Warum Menschen Sex haben - US-Studie - PDF-Größe 476 KByte

SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: