Bayern Falschfahrer stirbt bei Unfall auf A7

Ein Falschfahrer hat auf der Autobahn 7 im Landkreis Schweinfurt einen schweren Unfall verursacht. Der 63-Jährige kam ums Leben, als sein Wagen frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammenprallte.


Auf der Autobahn 7 bei Werneck ist ein Falschfahrer bei einem Unfall gestorben. Der 63-Jährige sei frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert, teilte die Polizei in Unterfranken mit. Zuvor habe er am Donnerstagabend mehrere Autofahrer gefährdet.

Einsatzkräfte befreiten den Angaben zufolge die 25-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Wagens nach dem Unfall aus ihrem Fahrzeug. Sie wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die A7 in Richtung Ulm blieb bis in die Nacht gesperrt.

wit



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.