Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Minenunglück in Südafrika: Acht vermisste Bergleute tot geborgen

Nach einem Feuer in einer Goldmine in Südafrika wurden neun Bergarbeiter vermisst - Rettungsteams haben nun acht von ihnen tot aufgefunden. Die Suche nach dem neunten Kumpel geht weiter.

Grubenbrand: In dieser Goldmine von Doornkop starben mindestens acht Kumpel Zur Großansicht
DPA/ Harmony Mines

Grubenbrand: In dieser Goldmine von Doornkop starben mindestens acht Kumpel

Johannesburg - In 1700 Metern Tiefe einer Goldmine in Südafrika war plötzlich ein Feuer ausgebrochen. Seit Dienstagabend wurden neun Bergleute vermisst, acht sind nun tot geborgen worden. Das teilte die Nationale Gewerkschaft der Bergarbeiter mit. Ein Kumpel werde noch immer vermisst und weiterhin gesucht, berichtete die südafrikanische Nachrichtenagentur SAPA unter Berufung auf das Ministerium für Bergbau.

Weitere acht Bergleute hatten in einen Schutzraum flüchten können. Sie wurden bereits am Mittwoch von Rettungskräften befreit. Von ihren neun Kollegen fehlte zunächst jede Spur. Die Brandursache ist noch unklar. Die Gewerkschaft vermutet jedoch ein Erdbeben als Auslöser. Demnach könnten herabstürzende Gesteinsbrocken mehrere Kabel beschädigt und damit den Brand ausgelöst haben.

Die Goldmine von Doornkop des Betreibers "Harmony Gold" liegt rund 30 Kilometer westlich von Johannesburg.

jka/AFP/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: