Bergwanderung: Deutsche überlebt 200-Meter-Sturz

Alpen-Panorama bei Sölden: Deutsche Touristen überlebt einen Sturz unbeschadet Zur Großansicht
AFP

Alpen-Panorama bei Sölden: Deutsche Touristen überlebt einen Sturz unbeschadet

Bei einer Alpen-Wanderung ist eine deutsche Urlauberin in eine Bergrinne gefallen, Hunderte Meter hinabgestürzt. Die Frau wurde noch am selben Tag aus dem Krankenhaus entlassen.

Sölden - Eine deutsche Wintersportlerin ist in den Tiroler Bergen rund 200 Meter tief abgestürzt und mit Prellungen davongekommen. Die 45-Jährige aus Baden-Württemberg verlor bei einer Schneeschuhwanderung das Gleichgewicht, wie die Polizei bestätigte.

Der Unfall ereignete sich am Samstag in der Nähe von Sölden. Die Frau stürzte kopfüber eine steile Bergrinne hinab. Sie prallte an einen Stein und verlor das Bewusstsein. Sie wurde geborgen und ins Krankenhaus gebracht. Die Ärzte konnten sie noch am Samstag mit Prellungen aus der Klinik entlassen.

lis/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Wintersport
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback