Filmklassiker-Kalender: Hollywood im Altenheim

Senioren-Kalender: Ganz großes Kino Fotos
Contilia Gruppe

Ein Seniorenstift-Betreiber aus dem Ruhrgebiet hat für einen Kalender Szenen aus zwölf Filmklassikern nachgestellt. Eine 84-Jährige wurde zu Marilyn Monroe, die beiden "Easy Rider" kamen zusammen auf 188 Jahre.

Essen - Das ist ganz großes Kino im Altenheim: Der Essener Seniorenstift-Betreiber Contilia hat einige Bewohner seiner Einrichtungen als Hollywood-Stars inszeniert. Die 75 bis 98 Jahre alten Models aus Essen und Umgebung schlüpften für einen Kalender in völlig neue Rollen, posierten wie einst James Dean, Marilyn Monroe oder Audrey Hepburn.

"Das hat gewaltigen Spaß gemacht", sagt Walter Loeser aus Essen, es sei eine schöne Abwechslung vom Alltag gewesen. Der 98-Jährige verwandelte sich in Billy aus "Easy Rider", schlüpfte dafür in Motorradkluft. "Wow, was für ein Aufzug. Ganz in Leder und mit Fransen dran - ich fühlte mich gleich wie ein Macho."

Das machte offenbar Eindruck auf die Frauen am Set. "Vor so Typen wie Ihnen haben mich meine Eltern früher immer gewarnt", habe eine Dame zu ihm gesagt. Loesers Antwort: "Zu Recht!" Probleme, sich auf die von einem Motorradclub geliehene Maschine zu schwingen, habe er nicht gehabt. "Das war keine große körperliche Anstrengung für mich."

"Am liebsten wäre ich losgefahren"

"Das war schon richtig aufregend, mal auf so einem Gefährt zu sitzen", sagt auch der 90-jährige Kurt Neuhaus, der den Wyatt der "Easy Rider" darstellte. "Am liebsten wäre ich losgefahren."

Ein bisschen getrickst wurde an der einen oder anderen Stelle auch, etwa beim "Dirty Dancing"-Motiv. "Ganz so stark bin ich ja nun nicht mehr, dass ich die Dame über Kopf heben kann", sagt Johann Liedtke, 92, der den Patrick Swayze spielte. "Früher, als ich noch jung war, da wäre es ein Leichtes gewesen. Heute hilft halt die Trickkiste Computer." Dort ließ er "Baby" Marianne Pape, 79, schweben.

Ein Gladbecker Fotograf war für die Fotos engagiert worden. Requisiten, Klamotten und Accessoires kamen von einem Kostümverleih. Stylisten kümmerten sich um Haare und Make-up, Narben und Falten wurden jedoch nicht überschminkt.

Entstanden sind zwölf liebenswerte Motive für den Kalender "Klassiker 2014". Dessen 5000 Exemplare dienen als Geschenk für die Bewohner der Einrichtungen, für Mitarbeiter und Angehörige der Models.

wit

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Hollywood
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback