Bewegender Abschied: Newtown beerdigt erste Opfer des Amoklaufs

"Wenn man diese kleinen Särge sieht, bricht es einem das Herz": Nach dem Schock und dem Entsetzen beginnt in Newtown die Trauerarbeit. Die ersten Opfer des Amoklaufs in der Sandy-Hook-Schule wurden beigesetzt - zwei sechsjährige Jungen.

Amoklauf an der Sandy-Hook-Grundschule: Entsetzen in Newtown Fotos
AFP

Newtown - Mit bewegenden Trauerfeiern haben die Angehörigen und Bewohner Newtowns Abschied von zwei sechsjährigen Jungen genommen. Jack Pinto und Noah Pozner waren die ersten der bei dem Amoklauf getöteten Kinder, die beerdigt wurden. Trauernde legten vor dem Bestattungsinstitut, in dem die Verwandten von Pozner um den Jungen trauerten, zwei Teddybären, einen Strauß weißer Blumen und eine rote Rose ab.

"Wenn Noah nicht von uns genommen worden wäre, wäre er ein großer Mann geworden", sagte sein Onkel Alexis Haller in seiner Trauerrede, die er der Nachrichtenagentur AP zukommen ließ. In bewegenden Worten beschrieb er einen Jungen, der klug, lustig und mitunter ein bisschen spitzbübisch gewesen sei. "Es ist so unfassbar tragisch, dass keiner von uns Noah zurückbringen kann", so Haller. "Aber wir können Noah immer in uns tragen. Wir können uns an die Freuden erinnern, die er uns beschert hat."

Gemäß jüdischer Tradition wurde Noah in einem mit einem Davidstern geschmückten Holzsarg beigesetzt. Seine Zwillingsschwester Arielle überlebte das Massaker vom vergangenen Freitag, weil sie in einem anderen Klassenzimmer unterrichtet wurde als ihr Bruder.

"Du bist nun sicher"

Aus dem Inneren des Bestattungsinstituts, in dem der kleine Jack beerdigt wurde, erklangen christliche Hymnen. Dass Jack in einem offenen Sarg liege, sei eine Botschaft des Trostes und Schutzes - vor allem für andere Kinder, sagte ein Trauergast. "Die Botschaft lautete: 'Du bist nun sicher. Das Schlimmste ist vorüber.'" Der Junge soll ein großer Fan des Football-Teams New York Giants gewesen sein - um an den Erstklässler zu erinnern, hatte der Giants-Spieler Victor Cruz bei einer Partie am Wochenende dessen Namen auf sein Trikot geschrieben: "Ruhe in Frieden, Jack Pinto. Mein Held - das hier ist für dich."

"Wenn man diese kleinen Särge sieht, bricht es einem das Herz", sagte der Gouverneur von Connecticut, Dan Malloy. Weitere Opfer sollen diese Woche beigesetzt werden. Der Amokläufer Adam Lanza hatte zuerst seine Mutter, dann 26 Menschen in einer Grundschule und schließlich sich selbst erschossen. Unter den Opfern waren 20 Kinder, alle sechs oder sieben Jahre alt. Der Unterricht in der Ortschaft war am Montag komplett ausgefallen. An diesem Dienstag sollen die anderen Schulen im Ort wieder öffnen - mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen.

Die Ermittlungen der Behörden gehen derweil nur langsam voran. Nach wie vor liegt das Motiv des 20 Jahre alten Täters zumindest für die Öffentlichkeit völlig im Dunkeln. Polizeioffizier Paul Vance versprach aber am Montag erneut lücklenlose Aufklärung des Verbrechens.

Das "Wall Street Journal" berichtete, Lanza habe vor seiner Tat zu Hause einen Computer zerstört. Dies könne die Ermittlungen der Polizei erschweren, hieß es. Experten versuchten, die Dateien auf dem Computer zu retten. Falls dies gelinge, könne man etwa verfolgen, welche Internetseiten Lanza besucht habe. Dies könne zu wichtigen Erkenntnissen auch über das Verbrechen führen, hieß es.

wit/dapd/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Amoklauf von Newtown
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Fläche: 9.632.000 km²

Bevölkerung: 310,384 Mio.

Hauptstadt: Washington, D.C.

Staats- und Regierungschef: Barack Obama

Vizepräsident: Joseph R. Biden

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | USA-Reiseseite

Karte

Twitter

Kuratierte Tweets zum Connecticut Shooting