Schweres Unwetter in Ankara Sturzflut reißt mehr als hundert Fahrzeuge mit

Heftige Regenfälle und Gewitter: Über die türkische Hauptstadt Ankara ist ein schweres Unwetter hinweggezogen. Die Schäden sind immens.

REUTERS

In Ankara haben starke Regenfälle und Gewitter zu schweren Schäden geführt. Besonders hart traf es am Samstag den Außenbezirk Mamak. Dort riss eine Flutwelle mehr als hundert Fahrzeuge mit sich, wie die Nachrichtenagentur DHA meldete.

Mehrere Menschen seien verletzt und zahlreiche Läden beschädigt worden, hieß es in dem Bericht. Durch die Wucht des Wassers wurde teilweise der Asphalt von den Straßen gerissen, wie auf Bildern zu sehen war.

Einwohner und Behörden in der türkischen Hauptstadt begannen am Sonntag mit den Aufräumarbeiten. In den nächsten Tagen rechnet das Meteorologische Institut in Ankara allerdings weiter mit starken Regenfällen.

Fotostrecke

3  Bilder
Türkei: Unwetter in Ankara

Das Institut warnte zudem vor starken Gewittern und flutartigem Regen in der Millionenmetropole Istanbul und der Küstenstadt Izmir.

wit/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.